Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Jens Naber (3)


Free Mitglied, Nordbaden

Durch die Schrebergärten

Direkt hinter dem Haltepunkt Karlsruhe-Hagsfeld zweigen auf beiden Seiten der KBS 700 zwei unscheinbare Gleise ab, die mitten durch die Schrebergärten des Karlsruher Stadtteils Rintheim führen.
Ein unbeschrankter Bahnübergang, ein bellender Hund, ein krähender Hahn und zahlreiche Kleingärtner sorgen für eine wunderbare Idylle.

Doch das täuscht!

Über diese unscheinbaren Gleise rollt schwerer Güterverkehr aller Art.
Kein Wunder, denn die Strecke ist die Zufahrt von der KBS 700 in den Karlsruher Güterbahnhof und es herrscht nicht selten reger Zugverkehr.

Am Abend des 28. April 2010 platzierte ich mich in Rintheim und wartete auf einige Güterzüge. Eine halbe Stunde später wollte ich dann weiter vorne, an der Hauptbahn, noch eine 111er fotografieren (Es war 111 030 mit RB 18691 ;-)), was auch der eigentliche Grund des Ausflugs in Richtung badische Fächerstadt war ;-)

Unter anderem konnte ich somit die Mannheimer 185 120 mit einem langen, gemischten Güterzug bei der Einfahrt in den Karlsruher Güterbahnhof beobachten.

Kommentare 11

  • Christian Kammerer 9. September 2010, 15:06

    Hallo Jens,

    Du hast hier sehr schön die nördliche Einfahrt in den Karlsruher GBF fotografiert. Ist wirklich eine sehr schöne Stelle dort. Kleiner Tipp: Die südliche Einfahrt zur KBS 702 Karlsruhe – Offenburg die vom Karlsruher GBF durch die Schrebergärten in Bulach führt, ist auch sehr fotogen:

    Gruß
    Christian
  • Andreas Tsrebo 11. Mai 2010, 21:41

    solch Szenerie ist wahrscheinlich höchst selten und sehr beeindruckend für den Betrachter - optisch bemerkenswert attraktiv eingefangen - durch die vom Zaunfeld unterbrochene Hecken- / Lampenlienie links wirkt das Ganze doppelt interessant
    VG
    andreas
  • Oliver P. Bayer (2) 10. Mai 2010, 18:37

    Eigentlich kaum zu glauben, dass man unweit der Großstadt noch eine solch ländlich geprägte Idylle vorfinden kann. Schöne Stelle sehr schön umgesetzt, auch wenn ich mir langsam Sorgen machen muss... ;)

    Gruß, Oli
  • Julian en voyage 9. Mai 2010, 12:42

    Die Freileitungen zwischen den Lampen, der nur halbherzig asphaltierte Weg und nicht zuletzt der Radfahrer vermitteln tatsächlich ein Stück Idylle am Rande der drittgrößten Stadt Baden-Württembergs.
    Da kann man auch ein silbernes Auto mal in Kauf nehmen - und die 185 ;-)))

    Viele Grüße,
    Julian
  • Klaus-H. Zimmermann 8. Mai 2010, 18:46

    Scheint ja ganz schön eng dort zuzugehen.
    Die Kleingärtner sind bestimmt wenig begeistert über den regen Zugverkehr
    Das sieht ja aus, als wenn einer das DB-Emblem abgekratzt hat
    Ein schönes Bild zeigst du hier, der Radfahrer stört hier überhaupt nicht
    Gruß
    Klaus
  • Gerd Breuer 8. Mai 2010, 12:40

    wenn man nicht gerade Museumsfahrzeuge authentisch ablichten will stören Radfahrer nicht , sie kann man wie hier durchaus als Belebung sehen. Mit Autos ist das etwas anders, der gefürchtete weisse Sprinter ist weniger wünschenswert ; da man aber den Alltag fotografiert kann man beides durchaus akzeptieren.
    Gutes Foto mit passendem Text und Titel.

    VG,Gerd
  • markus.barth 8. Mai 2010, 11:38

    ich kann den hahn beinahe krähen hören. sehr gut kommt die von dir beschriebene beschauliche stimmung rüber. gefällt mir gut.
  • Vesko 7. Mai 2010, 21:35

    Das gefällt! Die Stelle schön harmonisch mit frischem Grün und die rote Lok als Hingucker. Ist Dir sehr gut gelungen, finde ich.
  • Neckartalbahner 7. Mai 2010, 21:01

    Schönes Foto!
    Ich frag mich, wie lang es noch dauert, bist das DB-Logo auf der Front der 185er ausgewechselt werden. Das ist ja in einem furchtbaren Zustand. Mir ist aber aufgefallen, dass es nur Loks von (geschätzt) 070 bis ca. 140 betrifft - davor und danach gibts keine Probleme. Weiß das jemand zu erklären?
  • Christopher Nolte 7. Mai 2010, 20:03

    Dieser Schrebergarten könnte mir auch gefallen :-) Schöne Fotostelle.

    VG
    Christopher
  • Oliver Münk 7. Mai 2010, 19:12

    Sehr schön, u. statt eines blauen mal ein silbernes Auto, das aber dank dem Radfahrer überhaupt nicht stört.
    Auch dieser hier bringt wieder, wie ich finde, Leben ins Bild...
    Gefällt auch durch den Schattenwurf der Bäume.

    Gruß Oliver