Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Dunkles Zürich III

Dunkles Zürich III

482 11

Sir Hoggle


Pro Mitglied, Thalwil

Dunkles Zürich III

Puls 5 Areal, Zürich, Switzerland

Ich habe mittels EBV-Filter den Schriftzug Tonnenfoermig verzerrt, sodass ein pulsierender Schriftzug entstehen sollte. Etwas schraeg, aber durchaus ein Versuch wert.

Leider steht der Schriftzug nicht alleine, sodass mittels einer extremeren Verzerrung noch weitere unliebsame Motive ihren Weg auf das Pic gefunden haetten. Das gleiche gilt dafuer, dass links und rechts mehr Platz angebracht gewesen waere.


Nikon D200, 3.6, f7.1, ISO 100, 55mm, EBV



Kommentare 11

  • Manuela De 29. Januar 2008, 13:11

    Also ich kann auch mit "PULS" aufwarten, jedoch unver- und entzerrt ;-)
    Grüessli Manuela
  • Angela Voigt 26. Januar 2008, 23:19

    Mit Deinem Bild liegst Du ja am Puls der Zeit. Mittels EBV kann man aus jedem Foto was herausholen. Man brauch nur eine gute Idee, ordentliches "Handwerkszeug" und Zeit zum Experimentieren. Gelungene Arbeit!
    Gruss Angie
  • Ferdi W. Weise 17. Januar 2008, 17:43

    Deine Bearbeitungen beeindrucken
    mich sehr. "Kriege ich niemals hin!
    Habe dafür etwas aus der Natur. :-)))

    lg. -Ferdi-
  • Anja.S. 13. Januar 2008, 19:30

    ohje...bearbeitung....da hab ich ja nach wie vor keinen schimmer von :-)

    deswegen halt ich mich da auch mit dem kommentar zurück und sag nur, dass es mir am linken rand ein wenig dunkel ist

    lg
    a
  • MarS-Photo 13. Januar 2008, 18:20

    Am PULS der Zeit,
    mir gefällt die Bearbeitung (besonders die s/w-Umsetzung) sehr gut.
    Viele Grüße
    Marc
  • Detlef Ocepek 13. Januar 2008, 11:22

    hallo,
    ich betrachte das pic als Experiment um zu sehen was man alles so anstellen kann.
    Im ersten Moment dachte ich, upps das Bild kippt nach links und die Tiefen "saufen" ab. Dann habe ich mich auf die Suche gemacht einen Punkt zu finden auf den ich einen Focus legen wollte. Auch nicht!
    Danach habe ich deinen Text gelesen und das Bild mit anderen Augen gesehen und verstanden was du eigentlich Aussagen wolltest. Ehrlich gesagt habe ich den Titel im Zusammenhang mit dem Bild nicht so richtig verstanden.
    Nichts desto Trotz finde ich solche Experimente sehr interessant, weil man sich wirklich intensivst damit auseinander setzen muss. Nur Mut und weiter experimentieren.
    Gruß
    Detlef
  • Mathias Lorz 13. Januar 2008, 9:33

    Also ich hab bisher immer nur absichtlich entzerrt.
    Mit absichtlichen Verzerrungen kenne ich mich nicht aus.
    Deine Intention kann ich zwar nachvollziehen, aber ohne die Erläuterung hätte ich das Bild gar nicht verstanden.
    Der gewünschte Effekt ist meines Erachtens nicht so besonders wirkungsvoll...
    LG Mathias
  • Till Brammer 12. Januar 2008, 23:12

    Ein Motiv, bei dem der eigene Gedanke schwer umzusetzen ist.
    Hab ähnliches auf meiner Platte - mal angefangen und wieder aufgegeben, da es mir nie gefiel.
    Ich muss wohl noch mehr üben.
    Das Pulsieren kommt wirklich nicht so deutlich rüber - nur, wenn ich besonders darauf achte.
    Hier wäre wohl eine gif-Animation gut
    ;-)
    Die Kontraste jedoch wirken in der guten sw Umsetzung sehr schön und die sonstige Bildaufteilung ist auch absolut richtig gewählt.
    VG Till
  • H.P.H. 12. Januar 2008, 18:16

    Ein klares Bild, scharf, ohne Rauschen. Etwas knappe Freistellung (wenig Raum neben dem P und dem S. Das tolle daran ist, wie sich der Schriftzug PULS im Fenster spiegelt. Der Schriftzug erinnert mich an eine Schriftart, die in meiner Jugendzeit aktuell war (analog Letter Set in Word). Die Verzerrung stört mich nicht, aber ich kenne die Location und damit das Original nicht.
    L. G. Hanspeter
  • Dani. D. 12. Januar 2008, 14:46

    Finds schade das es auf der linken Seite so extrem dunkel is.Der Rahmen und das Bild verlaufen so ineinander,und zerstören es somit irgendwie.Ein schmalerer weisser Rahmen würde auch noch sehr gut aussehen.Rechts finde ich etwas störend das der Hintergrund(also dieses Glas)aufhören.Wäre vielleicht noch etwas nach rechts gegangen um den Hintergrund durchlaufend zu haben.

    Gruss Daniel
  • Barbara Neider 12. Januar 2008, 13:50

    Die Tonnenverzerrung ist nicht so stark, dass es wie Absicht aussieht. Mein erster Gedanke, bevor ich Deinen Text dazu gelesen hatte, war dass das Bild entzerrt werden sollte...Vielleicht noch stärker in die Trickkiste greifen? Ich weiß auch nicht. Auf jeden Fall gefällt mir die sw-Umsetzung
    LG Barbara