Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
dunkelziffer 1:20

dunkelziffer 1:20

3.394 100

Dani Zobaida


Free Mitglied, dem Nirgendwo der Gefühle!!!

dunkelziffer 1:20

ich bitte alle, die dieses bild anklicken - nicht vorschnell zu urteilen...

nehmt euch einen augenblick zeit - zeit über meine aussage nachzu-
denken... über das, wovor wir täglich die augen schließen....

ich erwarte hier kein großes statement!
nur ein zeichen - ein Punkt - Minus - Plus - Kreuz - Strich - euer Kürzel - was auch immer

EGAL - nur bitte lesen und gedanken machen....



Auf Bundesebene wurden 1999 insgesamt 19.436 Kinder Opfer des sexuellen Missbrauchs i.S.d. §§ 176, 176a und 176b StGB.
Von den 19.436 Opfern waren

2.090 mit dem Tatverdächtigen verwandt,
4.749 bekannt,
bei 1.420 Opfern bestand eine flüchtige Vorbeziehung und
bei 9.368 keine Vorbeziehung.

http://www.dunkelziffer.de/start_flash.html

http://www.kein-taeter-werden.de/


ich danke M.I.B. für die sensible und durchaus
creative umsetzung meiner idee....

Kommentare 101

  • ManuL. 29. Januar 2011, 22:19

    Schade, dass es nicht in die Galerie gewählt wurde. Ich finde bei so einem Thema sollte man über seinen Schatten springen und es ermöglichen, dass durch einen Galerieplatz noch mehr Menschen auf dieses (Tabu)Thema aufmerksam werden.

    Kleiner Beitrag von mir zum nicht wegschauen:

    KARO e.V.
    KARO e.V.
    ManuL.


    Gruß Manu

    Oh, schon 4 Jahre her ;-)
  • Jörg F. Dietz 29. August 2006, 0:43

    +++
  • Amber 5. März 2006, 10:59

  • Paul. S. 21. Februar 2006, 22:13

    hm also mich stört nur etwas das es eben kein kleines auf dem bild is aber so gekleidet is .. ich mein, die idee ist gut auch umsetzung passt, das thema natürlich hart, aber leider wahr, mir fehlen die worte, ich denke gleich wieder an den titel von xavier naidoo: wenn ich kinder hätte
  • Holger Karas 30. Januar 2006, 13:56

    auch verpasst, aber ein sehr sensibles Thema - insbesondere auch für Väter mit 2 Töchtern wie meiner einer - gute Umsetzung, vielleicht ein wenig dunkel aber andererseits ist es auch ein finsteres Thema ...
  • Gräphin BB 16. Januar 2006, 20:04

    tränen dalass und an meinen Kleinen Denke
    nicht mehr und nicht weniger!
  • Prinzessin 10. Januar 2006, 14:02

    ein sehr eindrucksvolles Bild. Ich finde es klasse wie sensibel Du das Thema angefasst hast. [Wie seltsam dass ich das Bild gerade heute sehe...]
  • Dani Zobaida 7. Januar 2006, 23:55

    danke an alle, die sich mit diesem thema auseinder-
    setzen.... mehr hab ich nicht gewollt!!!
  • Jürgen Kozok 7. Januar 2006, 21:14

    Dani hat das erreicht, was sie wollte. Keine Aufmerksamkeit und "Pluspunkte" für sich selbst, sondern wachrütteln, nachdenklich machen, warnen, Augen und Ohren offen halten für die schlimmen Dinge, die um uns herum geschehen.
    Und warum nicht die fc-Öffenlichkeit "ausutzen", um dieses Thema in unser Bewusstsein zu bringen?
    Model? Egal!
    Fotografische Umsezung? MUTIG!
    Ich sage nur soviel: DANKE FÜR DIESES BILD!!!!!
    PRO,
    damit nicht nur die schönen, "gesunden", Heilewelt- Bilder weiterkommen.
    LG, Jürgen
  • Dana Czerny 7. Januar 2006, 21:14

    contra
  • Rainer Gütgemann 7. Januar 2006, 21:14

    Es ist nichts dagegen einzuwenden, daß eine gesellschaftspolitische Aussage und ein Foto gemeinsam eine Botschaft transportieren, im Gegenteil. Dabei stellt sich die Frage, ob das Foto diese Botschaft in einer neuen und auch künstlerischen ernsthaften Art und Weise darstellt. Nur so kann man nach meiner Überzeugung zu einer gerechten Bild-Beurteilung kommen. Hier in dieser Bilddarstellung ist das für mich nicht der Fall. Es ist eine gestellte Szene, die keine neuen Akzente setzt. Von daher bleibt für mich lediglich die verbale Aussage, die bei aller Nachdenklichkeit - die dieses Thema erfordert - aber nicht ausreicht, um die Bildqualität als herausragend + damit galeriewürdig anzusehen. Was nicht heißt, dass ich dieses Thema gering schätze, absolut im Gegenteil.
  • CHLOÈ 7. Januar 2006, 21:14

    +
  • Klaus Degen 7. Januar 2006, 21:14

    Die technische Umsetzung mag nicht optimal sein, das schmählert aber nicht die Bildaussage und auf die kommt es an. Da finde ich Diskussionen zum Modelalter total unangebracht, denn es betrifft leider nicht nur Kinder.......

    Von mir ein +++ PRO +++
  • Oliver Mark 7. Januar 2006, 21:14

    die autorin (nicht fotografin) benötigt anscheinend aufmerksamkeit. hier bekommt sie sie... dafür sollte es die textforen geben und nicht die galerie.

    von mir ein genervtes politisches korrektheitscontra.

    ach ja, von wegen ein einfaches "-" hätte gereicht. Liebe Mutter zweier Kinder: wenn schon so ein Thema dann richtig. Dann will ich fotografisch "intelligente" Umsetzungen sehen und nicht platte nachgestellte pseudotatordknipsereien.

    sowas wiederholt sich hier ständig. neben den landschaften, katzen und akten immer wieder mal was "politisches, gesellschaftliches"...

    gähn...ich fühle mich dadurch gezwungen mich damit zu beschäftigen.

    ich will mich _hier_ aber nicht damit beschäftigen. ich zahle nicht an die fc, um fotografisch nebensächliche sozialdiskussionen "ertragen" zu müssen.

    ich habe meine eigene einstellung zu diesem thema, wie zu vielen unzähligen themen auch. aber das ist meine freiwillige sache und hier erscheint es mir erzwungen.

    ich lasse mich nicht definieren.

    und: nein, weder ein einfaches skip oder - hätten meinen unmut kund getan.

    Edit: Dani Deine Art und Weise mit Anmerkungen umzugehen erinnert mich an Heike Z...seid ihr dieselben? ;-)

    Edit 19.01.06: cool. jetzt bin ich auf igno...hihi dappes...
  • Reinhard Bayreuther 7. Januar 2006, 21:14

    Ich glaube nicht, dass der Punkt, ob das fotografierte "Objekt" Kind oder Frau wirklich wichtig ist. Es gibt schließlich auch sexuelle Gewalt gegen Frauen. Das Foto irritiert, weil doch in der Regel für die Galerie "schöne Fotos" vorgeschlagen werden, und macht das Thema deutlich. Ob es besser umgesetzt werden kann, kommt auf einen anderen Vorschlag an.
    Deshalb: pro.