Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Joachim Schad


Basic Mitglied, Wuppertal

Duisburg, Karl-Lehr-Brückenzug

Der Karl-Lehr-Brückenzug ist die Hauptverbindung zwischen der Duisburger Innenstadt und dem Hafenstadtteil Ruhrort. Er besteht aus drei aufeinander folgenden Brücken, mit denen zunächst die Ruhr, dann der Hafenkanal und schließlich der inzwischen trocken gelegte Kaiserhafen überquert wird.
Das Bild zeigt die Ruhr mit den ersten beiden Brücken. Der große Brückenbogen über die Ruhr überspannte ursprünglich als Teil der Kölner Hohenzollernbrücke den Rhein. Nach der Kriegszerstörung wurde der Brückenzug 1949 unter Verwendung des Bauteils der ebenfalls zerstörten Hohenzollernbrücke wieder aufgebaut, das die Kölner gegen Eisenbezugsscheine eingetauscht hatten.
In naher Zukunft soll der gesamte Brückenzug erneuert werden, dabei ist eine Trennung der Wege für Autos, Straßenbahnen, Radfahrer und Fußgänger vorgesehen. Bisher verkehrt die Straßenbahn auf der jeweils linken Fahrspur der vierspurigen Straße.
27. August 2007

Kommentare 3