Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Michael Masur


Free Mitglied, Frankenberg (Eder)

Düsseldorf bei Nacht II

Weiter geht es auf unser nächtlichen Fahrt durch Düsseldorf, immer in der Nähe des Rheins. An der Kniebrücke hat man einen guten Blick auf den Fernsehturm, der uns mit seiner blauen "Aura" faszinierte.
Nikon Coolpix 990 (8s lang belichtet bei Blende 4.1, ISO 100, 2-fach Telekonverter => äq. BW ca. 130mm , Stativ).
Unwesentlich per EBV nachbearbeitet: etwas gerade gerückt und beschnitten, Auflösung, Schärfe.

Kommentare 15

  • Manuel Gloger 19. Juni 2006, 19:10

    Der Turm ist sehr schön zwischen den Pfeilern der Brücke postiert und durch die Beleuchtung im unteren Bereich kommt der Baum gut zur Geltung.
  • The Spotter 18. März 2003, 20:34

    Hallo Michael,
    das ist ja ein geiles Bild...ich war dort auch schon
    mal aber leider war es da Taghell ;-)
    Gruß
    Heiko
  • Marco Rakowski 14. Januar 2002, 16:58

    Hi Michael

    Zu diesem Bild kann man nur eins sagen: "BBBOOOOAARR"
    ich finde es echt genial...

    Gruß MARCO
  • Michael Masur 14. Januar 2002, 13:35

    @CB:
    Was bei DVD-Playern und Set-Top-Boxen möglich ist, sollte doch auch bei Digitalkameras möglich sein, oder ? ;-)))
  • Christian Brünig 14. Januar 2002, 13:32

    Das wäre es doch: Hacker, die vernünftig die Firmware weiter entwickeln!
  • Michael Masur 14. Januar 2002, 7:59

    @Thilo: Scheint mir schlicht ein Bug in der Firmware zu sein...
  • Michael Masur 13. Januar 2002, 23:31

    @Thilo:
    Auf die Idee bin ich auch schon gekommen, aber die einzige Möglichkeit, den Selbstauslöser zu nutzen, ist in der Stellung "Makro" (HALLO NIKON WAS SOLL DAS ?) :-((((
    - und in der Stellung lässt sich der Autofokus nicht abschalten. Bliebe noch manuell auszulösen, aber da verwackelt man trotz Stativ sehr leicht.
    Gruss, Michael
  • Oliver Erlewein 13. Januar 2002, 23:11

    Sehr schön!!!
  • Michael Masur 13. Januar 2002, 22:18

    @Klaus: Die zentrale Perspektive habe ich bewusst so gesetzt, weil ich die Seile der Brücke als bildgestaltende Linien benutzen wollte, die den Blick zum Turm lenken.
    Ausserdem war es auch ein Tribut an den Autofokus, der bei solchen Lichtverhältnissen mitunter so seine Probleme hat.
    @Christian L.: Eine gute Idee, ich könnte mir das ganze sehr gut in der "blauen Stunde" vorstellen.
  • Christian Lehner 13. Januar 2002, 22:15

    Find's auch sehr gelungen, hsat du's auch schon mal in der Dämmerung probiert?
  • Klaus W. Kuck 13. Januar 2002, 21:54

    eine schöne Aufnahme des Turms. Ich hätte ihn nur nicht so mittig ins Bild gesetzt. Das er zwischen den Brückenpfeilern steht finde ich gut, aber ich hätte das Ganze mehr nach links oder rechts gesetzt.
    Viele Grüße aus Köln
    Klaus
  • Johannes Schmitt 13. Januar 2002, 21:06

    interessante aufnahme.

    jo
  • Michael Masur 13. Januar 2002, 21:03

    @Christian: Danke für die Blumem :-)
    @Roger: einen Schritt nach links ging nicht, da war eine riesengrosse Pfütze ;-)
  • Christian Brünig 13. Januar 2002, 21:01

    Super!! Nicht beirren lassen durch die Kleinigkeit, dass der Fukturm *nicht exakt* in der Mitte der Pfeiler steht. Werbefoto für D'dorf.
  • Michael Verhoelen 13. Januar 2002, 20:22

    Sieht nicht schlecht aus und die Schärfe kommt sehr gut. Aber ich habe immer mit Pfeilern Probleme die aus dem Kopf wachsen. Mir wäre lieber du hättest den Fernsehturm rechts oder links neben den Brückentürmen gesetzt.
    Gruß Michael