Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Kommentare 5

  • Brigitte BB 7. Oktober 2014, 23:41

    Sehr ausdrucksstark und sehr schön in dem Licht.
    Liebe Grüße, Brigitte
  • Träumer D. 26. September 2014, 14:46

    Liebe Ati, Itia und Stephan,
    danke für Eure Anmerkungen zu dem Foto (Dein Text Ati ist wunderschön, sowie auch die restlichen Beiträge).
    Zu dem Foto gehört aber noch ein Text dazu den ich Euch nicht vorenthalten möchte.


    Du,
    es ist still geworden um Dich…
    Man könnte schon fast meinen, Grabesstill.
    Wobei,
    so ganz ist das auch nicht wahr…

    Du,
    es ist still geworden um Dich…
    Eine trügerische Stille.
    Denn es gibt sie noch immer.
    Deine Hüter von Würde und Anstand.
    Deine Behüter.
    Deine Kritiker und Neider, die Dir das Leben oft so schwer gemacht haben.
    Nur,
    sie sind leiser geworden.
    Sie konzentrieren sich auf ihre Suche nach neuen Zielen.
    Weil Du,
    Du hast Dich ja jetzt entzogen.
    Nicht gerade das Beste was Du tun musstest.
    Aber das Konsequenteste.
    Jetzt bist Du es los.
    Das ewige jonglieren mit Bitten und Betteln.
    Das Organisieren und Verhandeln.
    Die dauernde Suche nach Anerkennung und Lob.
    Und die Angst.
    Vorbei.
    Die Vasen die wir einst gemeinsam getöpfert haben -
    bis die Töpferscheibe in Brüche ging - liegen jetzt als Scherben auf dem Boden.
    Du fragst mich, ob ich sie wieder zusammenkleben möchte?
    Nein.
    Einer allein kann nicht mehr richten, was zwei geschaffen hatten.

    Du,
    es ist still geworden um Dich…
    Ich trage Dich nicht in meinem Herzen,
    aber in meinen Erinnerungen.

    (c) ich)
  • Stephan N. 26. September 2014, 11:49

    Erst mal zum Bild: Das finde ich richtig gut! Und nun zum Schmetterling: Ja! .-)

    lg s
  • itia 25. September 2014, 18:04

    Wenn jedoch das "Du..." zu schwer
    wird, dann heb Deinen Blick - und Du
    wirst ganz in der Nähe einen
    Schmetterling sehen.

    lg itia
  • yogati 25. September 2014, 16:42

    Schau liebes Blatt sprach die Rose, so kann es einem ergehen,
    Du darfst dich wandeln in ein anderes Sein, ich muss bleiben vielleicht noch viel hundert Jahr.
    Das Blatt konnte das nicht verstehen,
    hatte es doch ein ganzes Frühjahr und einen so langen Sommer lang gelebt.
    Aber es war eine Begegnung im Du und Ahnungen der Vergänglichkeit allen Lebens stiegen in Beiden auf.

    Das kam so.

    Bai ati