Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Bernd Jöhnk


Pro Mitglied, Diepholz

Du siehst mich gar nicht

Eine ganz kleine,wahrscheinlich frisch geschlüpfte Libelle,versuchte sich vor mir zu verstecken in dem sie immer wieder um den Grashalm herum wanderte,blieb aber sitzen.
Vermutlich war es eine Becherjungfer Weibchen ;O)))


Die Freuden

Da flattert um die Quelle
Die wechselnde Libelle,
Der Wasserpapillon,
Bald dunkel und bald helle,
Wie ein Chamäleon;
Bald rot und blau, bald blau und grün.
O daß ich in der Nähe
Doch seine Farben sähe!

Da fliegt der Kleine vor mir hin
Und setzt sich auf die stillen Weiden.
Da hab ich ihn!
Und nun betracht ich ihn genau,
Und seh ein traurig dunkles Blau.

So geht es dir, Zergliedrer deiner Freuden!

Johann Wolfgang Goethe

Kommentare 13