Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Stephan Mink


Complete Mitglied, Köln

Dschelada

Der Dschelada oder Blutbrustpavian ist eine sehr seltene Primatenart aus der Unterfamilie der Backentaschenaffen in der Familie der Meerkatzenverwandten. Er ist eng mit den Pavianen verwandt.
Das auffälligste Merkmal der Dscheladas ist ein roter, haarloser Fleck auf der Brust. Dieser ist bei Männchen sanduhrförmig und in der Brunftzeit knallrot, bei Weibchen bildet sich dort während des Östrus eine Reihe roter Warzen. Die Tiere haben ein braunes Fell, das an der Unterseite heller gefärbt ist. Die Schnauze ist rundlich und unterscheidet sich von der der Paviane durch die seitlichen Nasenlöcher. Dscheladas erreichen eine Kopfrumpflänge von 50 bis 75 Zentimetern, der Schwanz wird ebenso lang wie der Körper und endet in einer Quaste. Mit einem Gewicht von bis zu 21 Kilogramm sind die Männchen um einiges größer als die Weibchen, die nur rund 14 Kilogramm erreichen, darüber hinaus tragen die Männchen eine eindrucksvolle Mähne.
Dscheladas bewohnen ausschließlich das Hochland von Äthiopien. Ihr Lebensraum sind gebirgige Grasflächen in einer Höhe von 2200 bis über 4400 Metern Seehöhe. (Quelle Wikipedia)

Simien Mountains Nationalpark, Äthiopien 2013

4-Seasons.de, das Internetportal vom Globetrotter, hat Bilder von unserer Äthiopienreise veröffentlicht, dazu gibt es noch ein ausführlies Interview, für diejenigen die es interessiert, hier der Link:

http://4-seasons.de/magazinartikel/f/app-fotograf-stephan-mink-aethiopien



Über den Wolken
Über den Wolken
Stephan Mink


On the tramp
On the tramp
Stephan Mink


Cliff Edge Hotel
Cliff Edge Hotel
Stephan Mink


Gonder
Gonder
Stephan Mink

Kommentare 4