Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Fotomama


Pro Mitglied, Aachen

Drei Stopfen

So ist das für mich mit der hohen ISO:
Es war dunkel in der Indoor-Spielhalle. Blitzen war verboten und das Teil war ein paar m über mir...
Wenn ich Rauschen als Stilmittel haben will, mache ich das in Photoshop. Deshalb wäre eine Verwendung hoher ISO für Rauschen an dieser Stelle "nicht ich" gewesen ;-) Vielleicht lerne ich es aus euren Bildern.

Hierbei handelt es sich um ein Fotoprojekt mehrerer Mitglieder.
Mehr dazu - Fight-Club

aktuelles Thema 25.8.13: "ISO 3200/6400"


nächstes Thema 1.9.13: "Unusual Lightsource (ein bild, dass durch eine ungewühbliche Lichtquelle ausgeleuchtet wird )"

Kommentare 21

  • Fotomama 27. August 2013, 23:34

    @ralf: Ausser, dass man offensichtlich das eine Kind nicht gut genug erkennt ;-) Das ist dann wohl auch ein Fehler...
    Gruß, Fotomama
  • bliXXa 27. August 2013, 23:22

    ja ich nochmal...ich hab jetzt erst gesehen,
    dass sich links ja auch noch jemand aus deiner bande versteckt.
    klar...dann hast du alle 3 kids zusammen im bild.
    das ist ne ander aussage.
    dann ist natürlich alles richtig wie es ist.
  • bliXXa 27. August 2013, 12:05

    ja beim thema rauschen gibt es bei der bearbeitung
    ein paar kniffe. zugegeben - im nachhineine war mein beitrag
    zum rhema zu sehr bearbeitet. hier hätte ich
    mich mehr auf die typische fotografie beschränken sollen.

    jedenfalls schlägt bildrauschen erheblich unangenehmer ein,
    wenn man das bild weit in den mitteltönen belässt.
    hoher kontrast sorgt hier für mehr schärfe und weniger
    "matschiges" rauschen.
    ausserdem verhält es sich beim rauschen wie bei texturen,
    beide techniken mögen weiche, detailarme motive.
    details werden zu schnell vom den pixeln vermatscht.

    zum bild selber:
    grundsätzlich gut, aber ich finde
    du hast ein bisschen was verschenkt.
    wenn ich das bild sehe, fällt mir sofort die kleine in der kugel auf.
    die ernste (vieleicht traurige) stimmung bringt meine
    fantasie in die gänge. alles drumherum ist für mich unnützes beiwerk.
    es lenkt vom emotionsgeladenen teil des bildes ab.
    es ist meines erachtens zu viel.
    von vornherein mehr zoom oder im nachhinein
    schneiden wär meine wahl.

    aber deine kleinen spielen ja mittlerweile gut mit beim modeln.
    kriegst du die bande langsam vor der linse in den griff? ;>

  • restlicht 26. August 2013, 8:19

    sehr schön, wie du die drei kids im kinoformat
    präsentierst !
  • -bk- 26. August 2013, 1:15

    Als meine Kids noch kleiner waren bin ich auch in diesen Burgen rumgehastet, war irgendwie toll. Mittlerweile sind sie in einem Alter wo Freizeitparks mehr schocken und ich in Fahrgeschäfte rein muss, die mir mittlerweile etwas unangenehm werden (Freefall-Tower-Heidepark z.B.)
    Insofern ist Dein Foto hier für mich eine doch berauschende Angelegenheit in der Erinnerung schwelgend;-) geworden;-)))
    LG Bernd
  • only one 25. August 2013, 23:15

    Bisher habe ich das "in die Röhre gucken" eher negativ verstanden.
    Aber bei dir wirkt es richtig spassig. ;-)
    Schönes Kinder-Action-Bild!
    LG Sabine
  • Petra K... 25. August 2013, 22:23

    Mir gefällt das Bild vom Motiv her - ob's rauscht oder nicht...
    LG. Petra
  • panoRAL Foto 25. August 2013, 21:04

    was mir hier richtig gut gefällt ist der vordere ausguck mit spieglung in der scheibe
    das wirkt wie ein zwerg in einen Fisheye
  • -Z-W-I-E-L-I-C-H-T- 25. August 2013, 20:07

    Spielefabrik pur ;-)
    Ich finde es immer wieder witzig , wenn die Eltern ihren kleinen bei auftretenden Schwierigkeiten in diese Röhren folgen ;-)))
    Beim Thema blitzen sehen wir mal wieder das es zu viele Regeln hier gibt

    http://www.youtube.com/watch?v=2vTOtdQ-T_8

    ;-)
    LG
    Thorsten
  • Mrs. White 25. August 2013, 13:14

    Du hast Deine Kamera richtig herausgefordert: wenig Licht, hoher Iso-Wert, quirlige Kinder aber die Aufnahme ist Dir absolut gelungen. Der Bildauffbau und besonders die spacige Kugel als zentraler Punkt gefallen mir und Deine Kinder haben auch sehr gut mitgespielt.
    LG
  • R A G N A R 25. August 2013, 11:31

    Sie sehen so aus als wären sie da nicht so leicht weg zu kriegen^^ Fröhlich und natürlich...schön!
    lg Ragnar
  • W O L F 25. August 2013, 11:19

    Ein schönes Kinderfoto, blitzen hätte hier eher unnatürlich gewirkt und zb. die Fußsohlen des Kindes wären aufgehellt gewesen....
    Bei iso 6400 wäre auch nur ein Quäntchen Licht ausgetreten...
    LG Wolf
  • ausgelagert 25. August 2013, 10:26

    Eine interessante Szene irgendwo zwischen Spaß und Beklemmung. Fröhlich Spiel oder doch mehr eingesperrt sein? Wenn ich so darüber nachdenke...Eine "Indoor-Spielhalle" ist ja auch irgendwie zweischneidig. Freies Toben in vorgegebenen Räumen...Das Bild liefert mir jedenfalls viel Stoff für Gedanken.

    Und das mit dem Rauschen halte ich, wie anderswo schon gesagt, im digitalen Zeitalter für eine recht schwierige Vorgabe. Bei meinem Bild ist das Rauschen zwar nur mit der Kamera produziert. Aber mit Unterstützung durch ein Kamera-Kreativprogramm. Sonst wäre das Rauschen auch eher mager ausgefallen. Meine alte Kamera konnte überhaupt nur bis ISO 1600 und rauschte dabei heftiger. Bei der neuen sieht das ganz anders aus :-)
  • O.K.50 25. August 2013, 9:23

    Eine seltsame Szene für mich. Durch die Netze und Schutzgitter hat das Ganze einen Anflug von "Guantanamo".

    Das Rauschen ist begrenzt....allerdings muss berücksichtigt werden, dass bei SW-Bildern das berüchtigte Farb- und Kontrastrauschen in der Luminanz fehlt.

    VG
  • BGW-photo 25. August 2013, 7:12

    warum dort Blitzen verboten ist ...? man lernt nie aus ...

    dein Bild in s/w gibt dem "Spielplatz" etwas 'Kaltes' kinderloses, obwohl eins gerade aus der Röhre rutscht...


    irgendwie kraase , +++ Bernd
  • Daniela Boehm 25. August 2013, 2:22

    Ach Super die drei :) LG Dani
  • Bär Tig 25. August 2013, 0:54

    Alles klar ... die spinnen, die Iren ... :)
  • Fotomama 25. August 2013, 0:53

    @Bär Tig: Das Bild stammt noch aus dem Irlandurlaub...
    Gruß, Fotomama
  • Reinhard Seidel 25. August 2013, 0:50

    @BärTig Ich glaube die USA haben härtere Gesetze. Wenn in privaten, geschlossenen Räumen das Fotografieren erlaubt ist, dann ohne Nutzung von Hilfsmitteln, wozu Blitze und Stative zählen.
    @Fotomama Ich hätte das ins Legoland gesteckt. Aber hier hast Du eine schöne, drei geteilte Szene erwischt mit einem markanten, raumschiffähnlichen Zentrum. In solchen Gegebenheiten können einem schon mal die Lichtwerte aus dem Ruder laufen. Zum Glück, hatten wir das Thema "hohe ISOs" ;-))
    LG Reinhard
  • R. Kretschmer 25. August 2013, 0:47

    Ganz schön spacig. Was ist das für ein Ufo? Mit Kommandant in der Frontkapsel. Aber da hast du ja irgendwie Glück gehabt, dass du dort nicht blitzen durftest ;-)
    Das breite Format passt sehr gut.
    LG René
  • Bär Tig 25. August 2013, 0:34

    Blitzen war verboten - war ja wohl aber nicht in einem Museum, oder was?! Merkwürdige Zustände in Deutschland, wenn man nicht mal mehr Spielgeräte anblitzen darf ... :)

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Menschen
Ordner Fight Club
Klicks 450
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 600D
Objektiv Canon EF-S 18-200mm f/3.5-5.6 IS
Blende 5
Belichtungszeit 1/50
Brennweite 70.0 mm
ISO 6400