Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Peter Arnheiter


World Mitglied, Arnegg

Drei anspruchsvolle Nordwandpfeiler

... führen zu den drei Gipfeln des Piz Palü (Berninagebiet, Oberengadin).

Der östliche Pfeiler (sog. Ostpfeiler) stützt den 3882 m hohen Ostgipfel und wurde von Moritz von Kuffner und
Martin Schocher unter Leitung des berühmten Bergführers Alexander Burgener im Jahre 1899 erstbegangen.

Die erste Begehung des Mittelpfeilers zum Hauptgipfel, 3905 m , erfolgte im Jahre 1887 durch Hans Bumiller,
Martin Schocher , Johann Gross und Christian Schnitzler . Seit dieser Zeit wird der Grat Bumillergrat genannt.

Der westliche Pfeiler führt zum 3823 m hohen Spinasgipfel und heisst deshalb Spinaspfeiler . Auch er wurde
bereits im Jahr 1899 erstbegangen,nämlich durch J.T. Burton-Alexander, Christian Zippert und Florian Grass.

Der Piz Palü bietet aber auch dem " Durchschnittsbergsteiger " wundervolle Tourenmöglichkeiten, sei es von
der Diavolezza oder der Bovalhütte aus , sei es die Besteigung eines Einzelgipfels oder die Überschreitung .



***



Sony Alpha 100, Piz Morteratsch, 3751 m
1/400 s , F 13 , eV – 0.7 , 75 mm , ISO 100



***



Ob die Anwesenheit meiner Tochter dazu
geführt hat, dass ich die Kamera etwas zu
schräg hielt ? Die Steilheit der drei Pfeiler
kommt jedenfalls gut zur Geltung, nicht ??



***


Die "Vater-Tochter-Vorgeschichte" ...........


Ein verheissungsvoller Vorabend
Ein verheissungsvoller Vorabend
Peter Arnheiter

Unser Aufstieg aus dem Schatten ins Licht
Unser Aufstieg aus dem Schatten ins Licht
Peter Arnheiter

Der Versteckte, ein Wölkchen und die Silberspitze
Der Versteckte, ein Wölkchen und die Silberspitze
Peter Arnheiter

Sehnsucht nach kühleren Gefilden
Sehnsucht nach kühleren Gefilden
Peter Arnheiter


***

Kommentare 19

  • Michael Knoll 26. Juli 2010, 9:34

    Hallo Peter,

    wunderschöne Bergfotografien stellst du hier für uns ins Netz! Anscheinend teilen wir die gleichen Freuden und Leiden beim Bergsteigen - oder trägst du keine schwere Kamera mit dir rum? Dann noch mehr Respekt für die Bilder...

    Der mittlere Pfeiler ist ein lange gehegter Traum von mir - mal sehen, ob's mal klappt!

    Dir noch einen schönen Bergsommer mit hoffentlich vielen solchen Impressionen!


    Mimi
  • Lukasz Malkiewicz 24. Juli 2010, 10:49

    Licht und Schattenwirkung sind hervorragend gelungen.

    Brawo!
  • Marlis E. 18. Juli 2010, 14:32

    Wirklich, das ist ein seltener Genuss, diese Stützpfeiler von deiner Warte aus zu sehen. Herrlicher Berg, und ein Schneeparadies.
    LG Marlis
  • Norbert Siegel 15. Juli 2010, 12:15

    Eine tolle Aufnahme dieses schönen Berges.
    Die Nordseite sieht so früh im Jahr noch richtig gut aus.
    Herzlcihe Grüße
    Norbert
  • Miboli 12. Juli 2010, 17:30

    Nachdem jedes zweite meiner Bilder "hängt", Seen bei mir grundsätzlich auslaufen und auch sonst vieles zu verbessern ist, fällt es mit leicht, Dir die - eh nur geringe - Übersteigerung der Pfeiler zu verzeihen. Schärfe etc. sind wieder wunderbar.
    Lg. Miboli
  • Marcel Hüneken 10. Juli 2010, 17:29

    So ein Foto tut gut an Tagen wie heute. Sieht einfach Genial aus. Toll gemacht.
    Gruß Marcel.
  • Cornelia Dettmer 9. Juli 2010, 14:03

    ich bin wieder sprachlos und überwältigt von dieser schönen Ansicht
    LG Conny
  • Kurt Neeser 9. Juli 2010, 13:37

    Dieses Bild kann ich nur als grandios bezeichnen. Grandios ist natürlich auch der höchste Bündner.
    VG Kurt
  • Roland Zumbühl 9. Juli 2010, 10:58

    Keine einzige dieser Nordhänge möchte ich erklettern.
    Vor allem an der mittleren Wand klebt eine bedrohliche Eisschicht, von der man glaubt, dass sie demnächst abbrechen würde ...
    Eben habe ich der Zeitung entnommen, dass die Bergwelt für eine dreiköpfige Familie deren letzte Tour bedeutet hat.
  • Hilde Nairz 9. Juli 2010, 7:20

    super Bild von diesem schönen Berg und Du hast recht,es gibt traumhafte Touren da oben, z.B. die Überschreitung- ein schönes Wochenende wünsch ich Dir- Gruss Hilde
  • Josef Zenner 9. Juli 2010, 7:09

    Deine Bilder machen Sehnucht nach den Bergen, war früher sehr oft in den Bergen, leider geht es nicht mehr so gut.
    Vielen Dank für Deine Anmerkung, ich hab gedacht Dich gibt es nicht mehr, dabe hab ich Dich nur als Freund verlohren.
    Viele Grüße Josef.
  • Marguerite L. 8. Juli 2010, 22:58

    Brilliant, grandios
    Grüessli Marguerite
  • Theophanu 8. Juli 2010, 22:25

    wer soll da erkennen, dass was schräg war?
    dem glücklichen vater en gelungenes bergwelt-wunderbild.
    lg uta
  • Eva Winter 8. Juli 2010, 21:50

    Gigantisch diese Bergwelt und dieser Schnee und das bei unserer tropischen Hitze - das ist schon ein Genuss.
    LG Eva
  • Martina Brich 8. Juli 2010, 21:09

    super Bergbild.....
    auch ich kenne diese drei Stützen des Piz Palü, allerdings nur vom Mt.Pers als Touriwanderer, aber auch wir hatten an jenem Tag traumhaftes Wetter.
    lg Martina