Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

bild-erzähler


World Mitglied, Graben-Neudorf

Drachenauge

Thailändische Eidechse, die dankenswerterweise einmal still gehalten hat.

Canon G 2, integr. Blitz

Kommentare 27

  • Monika Die 15. März 2003, 22:26

    Thomas,
    du hättest das mit dem Blitz weglassen sollen :-(
    Trotzdem für mich noch ein sehr gutes Ergebnis, ich hatte mit mehr Contra-Stimmen und weniger Pro-Stimmen gerechnet.
    Mach einfach weiter so. Du hast schon sehr schöne Bilder in deinem Portfolio
    LG Moni
  • Ralf E. Ulrich 15. März 2003, 2:18

    Hast Du sie in den Kühlschrank getan? Pro.
  • Monika Die 15. März 2003, 2:18

    Peter: ich habe eigentlich kein Problem mit deiner Meinung, du hast sie ja schon mit deiner 2.Anmerkung relativiert, was mich jetzt an deiner Stelle zu einem Skip animieren würde.
    Du darfst natürlich deine eigene Meinung vertreten und die schätze ich auch und über die Contra-Abstimmer können wir ja später diskutieren.
    Zu meiner anderen Bemerkung wegen der Ausleuchtung, so wär sie aber ideal, oder?
    LG Moni
  • Monika Die 15. März 2003, 2:18

    @Peter:Du schreibst weiter oben "totgeblitzt contra". Ohne dir nahetreten zu wollen, haben der Körper der Echse und die Schuppen für mich noch genügend Struktur hier. Ich denke auch in Thailand hat es auch ganz anderes Licht, welches mir auch der Hintergrund des Bildes vermittelt.
    In Südfrankreich habe ich mal eine Smaragdeidechse bei ähnlichen Lichtverhältnissen gesehen, dieses Aufnahme erinnert mich sehr stark daran.
    @Thomas: Nimm das nächste Mal 2 500 Wattlampen und Reflektoren mit, bau alles auf und warte, bis der Kleine Zeit zum Posieren findet, ich blitze meine Blüten schließlich auch nicht an :-)
    VG Moni
  • Simone Görlich 15. März 2003, 2:18

    Pro!
    LG, Simone
  • bild-erzähler 15. März 2003, 2:18

    Hallo Peter II,

    was ist in dem Moment des Fotografierens mit Blitz bei Kleinkindern anders als bei Tieren? Bei Kinderfotos sind alle hin und weg, "mein Gott wie süüüß, die Kleine". Wenn es Euch um die Vergewaltigung durch den Blitz geht . . . dann sind Kinder genauso ausgeliefert wie Tiere. Wo bleibt die Konsequenz? Meine Meinung in diesem Fall: einer hats im Voting losgetreten, andere eiern hinterher. Liegt irgendwie im Trend.

    Gruß . . . Thomas
  • Rainer Titan 15. März 2003, 2:17

    nicht mein fall
    -skip-
    geklickt.

    der olli
  • bild-erzähler 15. März 2003, 2:17

    Peter,
    ohne mich jetzt angepinkelt zu fühlen muss ich doch mal eines loswerden:

    Bei dem von Dir angeführten Leguanprofil handelt es sich um ein Tier von mindestens einsfuffzich Länge. Meine kleine Echse war gerade mal dreißig Zentimeter lang. Jetzt schau Dir mal das Verhälniss Körper/Schwanz an:

    Wo bitte soll denn da eine vergleichbare Struktur in den Schuppen herkommen? Dieser Vergleich hinkt! Aber das nächste Mal werde ich das Tierchen höflich bitten sich in die Sonne zu begeben. Knebeln, Fesseln und in dieselbe schleppen is nich, sonst ziehe ich mir den Unmut derer zu, die schon ein Problem mit leichtem Anblitzen haben. Wie fotografiert Ihr eigentlich Eure kleinen Kinder? Ihr werdet die doch nicht etwa mit Blitz fotografieren?

    Ich für meinen Teil kann sehr gut eine Struktur der Schuppen erkennen, sei es in der 4ma am 21"-Röhrenmonitor und noch besser hier zu Hause am 17er-TFT.

    Gut, dass Meinungen sehr vielfältig sein können.
    Gruß . . . Thomas
  • Peter Bu. 15. März 2003, 2:17

    @Monika: das sieht man aber auch ohne die Zusatzinfo....

    Nach meiner Meinung muß bei einem Echsen-Foto die Struktur der Schuppen rauskommen, etwa so:



    und das ist bei dem obigen Bild "weggeblitzt".
  • Chris K. 15. März 2003, 2:17

    pro
  • Qingwei Chen 15. März 2003, 2:17

    Sehr gute Schärfeverteilung. Frisch und elegent hast Du das Bild gestaltet. Pro
  • Monika Die 15. März 2003, 2:17

    @Markus, Oliver, Werner & Peter: War mir schon ganz klar, daß dies kommen würde, da es als Zusatzinfo dasteht. Würde es nicht drunterstehen, würden wohl einige meinen, wie toll der Reflex im Auge der Echse ist...
    Im übrigen kann man bei der G2 die Blitzintensität korrigieren. Ich vermute mal, daß Thomas hier mit -2 LW geblitzt hat. Ich habe es heute selbst ausporbiert :-)
    Das hier ist für mich totgeblitztSorry Udo, daß ich dein Bild als Beispiel nehme, es gibt aber hunderte hier...
    VG Monika
  • Bielefelder Bilder-Freak 15. März 2003, 2:17

    Peter, jetzt sind wir tatsächlich mal einer Meinung :-))
    Contra
  • Peter Bu. 15. März 2003, 2:17

    totgeblitzt
    contra
  • Sonja T..... 15. März 2003, 2:17

    pro