Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Dr. Eric enjoys being a star ...

Dr. Eric enjoys being a star ...

2.763 29

Dirk Hofmann


World Mitglied, Eitorf

Dr. Eric enjoys being a star ...

San Francisco Urlaub

Genausowenig wie den Möwen kann man in dieser Stadt den Straßenkünstlern ausweichen. Überall bauen sie in Windeseile ihre Requisiten auf und beginnen ihre Show. Regelmäßig bilden sich Trauben von Zuschauern, die rechtzeitig vor Ende der Veranstaltung darauf hingewiesen werden, daß man vom Erlös der Darstellung zu leben hat und man möge doch bitte ...

Nachdem Dr. Eric (akademischer Künstlername) sein Handwerkszeug verstaut hatte, saß er mir gegenüber auf einer Bank und wir fingen an zu reden, wobei er meine Aufmerksamkeit sichtlich genoß und langsam ins Philosophieren kam.

Weißt Du, heute ist es nicht so gut gelaufen. Ich habe den Draht zum Publikum nicht so recht gefunden. Hast Du diesen Trommler gehört, der da hinten gespielt hat? Der hat mich völlig aus dem Konzept gebracht ...

(Natürlich hatte ich den Trommler gehört ... Für einen Dollar durfte ich mir sogar ein Lied bei ihm wünschen ... wenn's interessiert: ich habe für einen Dollar eine ganz neue Version von "Highway to Hell" gehört ... hehehe)

Ich habe große Pläne ... zum Film, das wäre es ... aber das wollen Viele und der Weg dahin ist sehr lang. Auf der Straße entdeckt dich niemand ...

Fünfmal bin ich quer durchs Land gefahren und habe an einer Tournee teilgenommen. Du machst das, um vielleicht irgendwo dem "entscheidenden Menschen" aufzufallen ... aber wir sind uns bisher nicht begegnet.

Ich mache jeden Tag meine Show zweimal ... hier und am Ende des Piers noch einmal. Kann davon leben, auch wenn große Sprünge nicht drin sind. Ich würde gerne mehr machen. In Hollywood sagt man: Wenn Du nicht "overbooked" bist, machst du zu wenig und wirst es nicht schaffen!" ... Deshalb versuche ich hier und da noch in Stand-up-Clubs ein paar Auftritte zu bekommen.

Irgendwann werde ich es schaffen ... daran glaube ich fest. Du mußt daran glauben, sonst hat das alles keinen Zweck und du kannst irgendwo Burger wenden gehen.

Und dann werde ich einen Film machen, oder eine eigene Show im Fernsehen bekommen. (Er lacht.)

Und bis dahin mache ich mein Ding hier auf der Straße. Es ist ein gutes Trainig für später ...




Kommentare 29

  • When 30. August 2005, 9:53

    A lot of depth on many levels. Colorful fellow. Really like this portrait.
  • Katrin Ze. 31. August 2003, 12:54

    great!!!
  • Peter Go. 30. August 2003, 22:10

    gefällt mir sehr gut.
    grüsse von peter
  • Schimaere Zyklothyme 30. August 2003, 0:24

    :)
  • Stefan S.... 30. August 2003, 0:12

    :-)))

    Grüße, Stefan
  • Andreas... H... 29. August 2003, 22:58

    bin wohl der letzte...aber die letzten werden die ersten sein..:-))....
    entspanntes bild...ruhig...gefällt mir
  • Thomas Meyer 29. August 2003, 19:47

    Scheiße, bin immer zu spät.
    Gutes Bild, wie meistens. :-)
  • Peter Pruß 29. August 2003, 17:53

    Der Ausdruck ist hervorragend getroffen. Unterstützr wird dies durch die optimale Linieführung der Augen zur Nase und der Schultern, durch deren Verlängerung sich alles irgenwie im sog. Goldenen Schritt trifft.
    vG
    Peter
  • Chris Waikiki 29. August 2003, 16:49

    Na, simma auch schon munter :-)
  • Wurzn Sepp 29. August 2003, 16:14

    nackter oberkörper??? wo???

    die lösung ist ganz einfach... brauchst deinen tft-monitor nur unscharf zu stellen *g*
  • Dirk Hofmann 29. August 2003, 16:12

    robert: merci
    sepp: bestes beispiel: hier gab es mal eine aufnahme - nackter oberkörper: hier im büro ein grauenhaftes bild an den rändern des körpers absolut stufig und kantig ... zu hause: seidig glatt ... seitdem ich das gesehen habe, will ich keinen tft mehr haben!!!
  • Wurzn Sepp 29. August 2003, 16:09

    so gehts mir auch immer... zuhause sieht alles ok aus.. und in der arbeit stechen die pixel ins auge...

  • Robert Krettek 29. August 2003, 16:07


    :::::::::::::::. intensiver ausdruck :::::::::::::::::

    R.K.
  • Dirk Hofmann 29. August 2003, 16:00

    danke euch ... :-))
    monika: sie wird kommen, diese staffel ... egal was passiert!!!
    mike: schärfeeinstellungen wie bei jedem anderen bild auch - kameraeinstellungen unverändert - aber ich sehe, was du meinst (jedenfalls auf dem tft) - werde zu hause nochmal nachsehen. danke!
    helena: comedy-artist ... ein paar witze, jonglieren, feuerspucken ... nichts wirklich besonderes im vergleich zu den anderen künstlern ;-)
    fernando: danke
    steffen: treffender begriff ... die hoffnung stirbt als letztes
    stefan: gesicht eine einzige kraterlandschaft ... schlechte haut - zuviel make-up vermutlich (hier allerdings ungeschminkt). verdammt - dein schnitt ist besser ... habe das gestern auch versucht, aber da erschien mir ein cut durch das hutband nicht gut zu sein, da mir zuviel davon verloren ging ... heute sehe ich das ein wenig anders ... wie gesagt: besser! danke!
    monika: danke ... ich würde es ihm gönnen ... ;-)
    elfi: interessant, gell ... die augen rufen mir auch nicht absolute überzeugung zu ...
    moni und mark: ;-))
    thilo: versetz' dich in meine situation ... du sitzt dem mann gegenüber und er erzählt dir die geschichte ... und du hast genau deine gedankengänge im hinterkopf ... ;-) ... du schweigst, hörst zu und hoffst mit ihm ... je mehr inneren abstand du in solchen einem gespräch halten kannst, desto leichter wird es für dich ... ;-))
    maxx: wo du recht hast ...
    charito: hehe ... ich entdecke dein gespür für die wirklichen probleme ... ;-)))
    sepp: ts..ts...ts.. pixelig ... wie gesagt: hier (tft) durchaus ... zu hause muß ich nochmal messerscharf nachsehen ... :-)
    joe: thx
  • der jOe 29. August 2003, 14:26

    Schöner direkter Blickkontakt, der hier sehr gut passt. Ein ausdrucksstarkes Portrait von einem sicherlich wieder einmal aussergewöhnlichen Menschen.
    Meine Bewunderung..hast du ..wie immer..
    greets
    jOe