Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

DJCarl


World Mitglied, Dachau

Donnerbüchse (ursprünglich Donnerwagen)

Mit dem Namen Donnerbüchse (ursprünglich Donnerwagen) bezeichnet man die zweiachsigen Durchgangspersonenwagen der Deutschen Reichsbahn, die ab 1921 gebaut wurden und im Gegensatz zu den vorhergehenden Ausführungen vollständig aus Eisen bzw. Stahl hergestellt waren (Ganzstahlbauart). Der Name beruht auf dem starken Dröhnen dieser Fahrzeuge aufgrund der nicht vorhandenen Dämmung. Auch die direkten Vorläufer dieser Wagen erhielten trotz ihrer hölzernen Bauart diese Bezeichnung.

Kommentare 2

  • Thomas Reitzel 14. Juni 2014, 10:58


    Donnerwagen - hat das was mit Donnerbalken zu tun?

    Gemeint ist hier wohl der beliebte Begriff "Donnerbüchsen" der allgemein für diese Reichsbahn-Personenzugwagen in zweiachsioger Bauart gebräuchlich war ... wer drin gefahren ist, weiß warum.

    VG, Tom


  • Dieter Jüngling 13. Juni 2014, 20:39

    Damit ist man Groß geworden.
    Und weil sich mit den Donnerbüchsen so viele schöne Erinnerungen verbinden, verkehr so ein stilechter Zug auch auf meiner großen HO-Anlage.
    Gruß D. J.

Informationen

Sektion
Ordner Technik und Verkehr
Klicks 403
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D7100
Objektiv Sigma 18-250mm F3.5-6.3 DC Macro OS HSM
Blende 4
Belichtungszeit 1/1600
Brennweite 32.0 mm
ISO 800