Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Petra Fümel


World Mitglied, Stuttgart/Fellbach

Domine...

... gesehen auf dem Le Mont Saint Michel...


http://youtu.be/bGGltzRj_yk


Wenn die Liebe dir winkt, folge ihr, sind ihre Wege auch schwer und steil.

Und wenn ihre Flügel dich umhüllen, gib dich ihr hin,
Auch wenn das unterm Gefieder versteckte Schwert dich verwunden kann.

Und wenn sie zu dir spricht, glaube an sie,
auch wenn ihre Stimme deine Träume zerschmettertn kann
wie der Nordwind den Garten verwüstetet.

All dies wird die Liebe mit dir machen,
damit du die Geheimnisse deines Herzens kennenlernst
und in diesem Wissen ein Teil vom Herzen des Lebens wirst.

Aber wenn du in deiner Angst nur die Ruhe und die Lust der Liebe suchst,
dann ist es besser für dich, deine Nacktheit zu bedecken
und vom Dreschboden der Liebe zu gehen.
In die Welt ohne Jahreszeiten,
wo du lachen wirst, aber nicht dein ganzes Lachen,
und weinen, aber nicht all deine Tränen.

Liebe gibt nichts als sich selbst und nimmt nichts als von sich selbst.

Liebe besitzt nicht, noch läßt sie sich besitzen;

Denn die Liebe genügt der Liebe.

Aber wenn du liebst und Wünsche haben mußt, sollst du dir dies wünschen:
Zu schmelzen und wie ein plätschernder Bach zu sein,
der seine Melodie der Nacht singt.

Den Schmerz allzu vieler Zärtlichkeit zu kennen.
Vom eigenen Verstehen der Liebe verwundet zu sein;
Und willig und freudig zu bluten.

Bei der Morgenröte
mit beflügeltem Herzen zu erwachen... Khalil Gibran

Kommentare 5

  • Karlchen H 4. März 2013, 9:51

    L Petra, Da liegen wir doch auf einer Ebene.............
    das ist doch schön...

    Ein kleines Mädchen erwartet keine Liebeserklärungen von seiner Puppe; es liebt sie, und damit gut. So sollte jede Liebe sein.Remy de Gourmont (1858-1915)
    Dir eine gute Zeit
    Karl-Heinz
  • Petra Fümel 3. März 2013, 23:16

    @Karlchen... auch ich stehe nicht zu einer Liebe, die bedingungsloses Glauben abverlangt... ich denke da viel klarer und einfacher... ich kann Blumen lieben und Steine und Wolken und Menschen und Gedanken und Musik und Tiere und den Wind, das Meer, die Berge... je nach meinem Empfinden... darum mag ich auch die Zeilen von Khalil Gibran... die Liebe, die ich meine, hat nichts mit einem GOTT zu tun, sondern nur mit mir selbst...
    Liebe Grüße für dich... Petra
  • Karlchen H 3. März 2013, 23:06

    Liebe Petra das mag so sein ...auf seine Art zu finden und zu leben
    Wenn man sich aber mit der Institution Kirche befasst
    die vorgibt die Liebe eines Gottes zu vertreten und zu verkünden ...dann die Vergangenheit und Gegenwart beleuchtet
    kann ich nur sagen: das ist nicht die Liebe.....
    bis in die frühe Neuzeit hat sich eines der dunkelsten Rituale der Geschichte über 300 Jahre hinweg unzählige male wiederholt ....300 Jahre lang brannte so gut wie jeden Tag in Europa ein Mensch auf dem Scheiterhaufen..... gefoltert und hingerichtet im Namen des Volkes, eines Regenten und im Namen Gottes...
    Genau deshalb haben diese Orte und wenn sie noch so atemberaubend schön ausgestattet sind für mich einen bitteren Beigeschmack
    Das Malefizhaus....in Bamberg als Beispiel verschwand aus dem kollektiven Gedächtnis
    Erst am 14.!0.2008 wurde dieses Gebäude anlässlich des Tags des offenen Denkmals öffentlich im Namen der Deutschen Stiftung Denkmalschutz in Bamberg präsentiert....
    Wie Du schon geschrieben hast Liebe hat viele Facetten, das ist auch gut so, nur diese von mir eben beschriebenen... haben so gar nichts damit zu tun.
    Liebe Grüße Karl-Heinz
  • Petra Fümel 3. März 2013, 22:19

    @Karlchen... die Liebe hat so unendlich viele Gesichter und ich finde, jeder sollte sie auf seine Art finden und leben.. auch in diesen Gemäuern... Gibt es die WAHRE LIEBE..?
    LG, Petra
  • Karlchen H 3. März 2013, 20:51

    Die Liebe ist ein Stoff, den die Natur gewebt und die Phantasie bestickt hat.
    Voltaire (1694-1778)

    in diesen Gemäuern findet man nicht die wahre Liebe
    Beste Grüße
    Karl-Heinz