Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
925 13

Real Illusions


Free Mitglied, Frankfurt am Main

°Doko°

Da ich dieses Gebäude sehr mag, es aber schwierig ist,
ohne irgendwelche störende Elemente abzulichten,
habe ich mir die Mühe gemacht sie zu terminieren. :oD
Wollte einfach mal wissen, wie es ohne aussieht.

Das meiste mit dem Kopierstempel korigiert.
Tonwert, Kontraste, schärfen usw.
Die Strasse hat mir auch nicht gefallen.
Habe sie einfach gepflastert :o)

Verzeiht die Komprimierung.

Kommentare und Anmerkungen erwünscht.

Kommentare 13

  • Markus Veckenstedt 8. März 2007, 11:11

    wow
    ich kenne das literaturhaus in ffm.
    es ist wirklich wunderschoen, aber wie du ja gesagt hast es ist nicht störfrei zu fotografieren, selbst wenn das ausgangsbild minimales verkehrsaufkommen zeigt =)

    dennoch ist es dir allemal gelungen
    grosses kompliment

    vg
    zam
  • Karl Peisker 5. Oktober 2006, 20:59

    Schön fleißig und sauber geschärft.
    Was mir nicht gefällt:
    a) Das Weiß wirkt zu künstlich, besonders an den Säulen. Dann lieber etwas Gelb drinn lassen. Wirkt natürlicher.
    b) Dann stimmt die Steinstruktur im Parterre zwischen dem 2. u. 3. Fenster nicht. (Statt Stempelwerkzeug großflächig klonen, indem Du einfach ein Teil von der Mauer neben den anderen Fenstern kopierst. Aber mit weicher Kante.)
    c) Die Straße finde ich zu glatt. Sieht aus wie hingemalt.

    A pro pos Freitsteller. Wenn ich mal für mich werben darf...
    Freisteller Studie
    Freisteller Studie
    Karl Peisker
  • Sebastian Eggers 22. September 2006, 17:48

    Wow, echt gelungen.
    Aber halt, mir ist da gerade ein Fehler aufgefallen ;)
    Zwischen dem zweiten und dritten Fenster von links, im Erdgeschoss, fehlen die senkrechten Fugen..

    Ansonsten super Arbeit!
  • Sven Weber 27. August 2006, 23:36

    Die Bearbeitung ist dir sehr gelungen. Ich habe auch schon oft vor diesem Gebäude gestanden uns mir gedacht es ist "un-fotografierbar" Du hast mir das Gegenteil gezeigt, auch wenn es bestimmt viel Arbeit gekostet hat.
    Gruß Sven
  • Jacky S 14. August 2006, 17:19

    *hut ab *
    phantastische arbeit!
    lg jacky
  • Igor Sweet 6. August 2006, 16:34

    Sieht ein wenig verzerrt aus, vielleicht hätte man das auch noch ein wenig korregieren können.
    ansosten eine sehr gute Arbeit.

    mfg igor
  • Bim 6. August 2006, 11:20

    sehr gute Arbeit, hat sich echt gelohnt.
    Gratuliere!

    LG Barbara
  • Carmen Brinkmann Pssst... 1. August 2006, 12:59

    Sehr saubere Arbeit - Top gemacht !!!!
  • C. Termeer - Fotografie 31. Juli 2006, 16:48

    Gut gemacht. Wenn man doch nur die Realität ebenso manipulieren könnte. VG C
  • Diana Cruz 31. Juli 2006, 16:08

    der aufwand hat sich gelohnt, sehr saubere arbeit ... lg diana
  • Gunter Regge 31. Juli 2006, 14:46

    2 verschiedene gebäude, interessante arbeit.

    lg
    gunter
  • Reiner Erdt 31. Juli 2006, 14:25

    Richtig gute Arbeit, das kenne ich nur zu gut.
    Wer es jetzt noch richtig klassizistisch haben will,
    kann rechts vom Giebel das Fassadendekorteil
    noch dahin spiegelnd kopieren, so wie es vor der
    Zerstörung eben auch aussah.
    r.e.
  • Thomas Rieger. 31. Juli 2006, 14:06

    Würde echt nicht auffallen, das muss eine heiden Arbeit gewesen sein!!!
    Aber sehr gut gemacht, und ist das Gebäude auch wert!

    Grüße Tom