Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Manfred Link


Free Mitglied, Kaisersesch

Doggenbaby

Eines unserer 18 Doggenbabys. Der Kleine ist auf dem Bild ca. 24 Stunden alt und wiegt in etwa 730g. Bei genauem hinschauen kann man die leicht vertrocknete Nabelschnur erkennen, die später von alleine abfällt. Die Augen öffnen die kleinen mit ca. 9 bis 15 Tagen. In diesem Entwicklungsstadium ist kaum etwas Doggentypisches zu erkennen. Der Fang ist noch gar nicht ausgeprägt und die Ohren, die später locker eine Fläche erreichen die doppelt so groß ist wie die Handflächen eines Erwachsenen sind noch winzig und unproportional klein.
Um den Welpen besser fotografieren zu können hab ich ihn auf Fotokarton auf unseren Küchentisch platziert. Schon in wenigen Monaten wird er so groß sein das er den Küchentisch komplett ausfüllen würde ;-)

Kamera D30, Softbox von links, Schirmreflektor von rechts.

Kommentare 19

  • An Wi 6. Oktober 2003, 21:39

    Also, da würd ich glatt mein Herz an eine Dogge verlieren...
    Aber groß seh ich sie mir lieber nur mit Begeisterung an... Grins...
    die Anja
  • Kate Cymmer 6. März 2003, 8:00

    jetzt hast du mein herz gewonnen ;o)
    total süß der kleene! aber auch genial fotografiert!
    alles liebe
    kate
  • Simone Görlich 25. Februar 2003, 20:39

    Ein tolles Foto und es wird auch später mal eine schöne Erinnerung sein, wenn der Kleine ein paar Gramm mehr wiegt. ;-)
    LG, Simone
  • Blende EinsAcht 22. Februar 2003, 19:08

    uff

    :-)))))))))))))))))))))))))))))))

    wie süüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüss!!!!!!
  • Sabine Schwerdtfeger 21. Februar 2003, 21:17

    Ach wie süß!
    LG, Bine
  • Feli Grosshans 20. Februar 2003, 1:24

    Manfred: ich habe 2 Hündinnen und es bekommt problemlos nur eine Welpen! Keine Spur von Agression.
    Und 4 Wochen reichen eben nicht. Welpenaufzucht ist ein 9 Wochen dauernder 24 Stundenjob. Ansonsten lässt mans besser.
  • Manfred Link 19. Februar 2003, 22:23

    @Peter - diese 2 Würfe sind wesentlich einfacher zu sozialisieren als wenn es nur einer wäre. Wir haben zwei Hündinnen, hätte nur eine Welpen, so würden untereinander Agressionen entstehen. In freier Wildbahn könnten sich die Hunde auseinandergehen, da unsere Hunde aber bei uns im Haus leben und wir keine Lust haben diese in Unterschiedliche Zimmer zu sperren ist es so das beste. Ein weiterer Vorteil ist das sich die Mütter auch mal "abwechseln" können. D. h. eine kann mal für 2-3 Stunden weg von den Welpen und die anderen Welpen legen sich zum wärmen zu ihrer "Tante". Zudem lebt auch noch der Rüde mit unter einem Dach und tut sein übriges zur Erziehung der Welpen. Er geht denen zwar größtenteils aus dem Wege, zeigt ihnen aber sehr deutlich und unmißverständlich wenn sie eine Gewisse Grenze überschreiten.
    @ Feli - nö, keine Kinder - 4 Wochen Urlaub reichen normal um die Welpen ordentlich in den Griff zu bekommen.
    @Indina - Was ist den eine natürlichere Umgebung für einen Haushund? Ein dunkles Kellerloch? Ein Zwinger von 3x3m, wie bei den ach so tollen Züchtern?
    Das Licht der Softbox ist bei weitem nicht so grell wie das helle Sonnenlicht was zur Zeit Nachmittags bei uns durch die Wohnzimmerscheiben fällt.
    @Ulrike - das aus so was kleinem mal so was großes wird finde ich weniger erstaunlich. Ich bin nur immer wieder überrascht wie schnell es geht das sich das Körpergewicht fast verhundertfacht.
    @Daggi - mal sehen ob es sich einrichten lässt ;-)
    Da fällt mir ein, wolltest Du nicht zum Fototermin kommen???
  • Indina B. 19. Februar 2003, 13:34

    Mich stört hier doch das arg grelle Licht, das Du dem Lütten zumutest. Er wirkt auch nicht sonderlich happy damit. Eine etwas dunklere und natürlichere Umgebung hätte dem Baby (und dem Foto) sicher gut getan. Es wirkt so ziemlich steril.
  • Feli Grosshans 19. Februar 2003, 11:46

    ich? nö aber onni doch hoffentlich bald. Woody ist schon ganz aufgeregt
  • Peter Rost 18. Februar 2003, 23:32

    ach was ... feli auch in "guter erwartung" ?
    lg
    peter
  • Feli Grosshans 18. Februar 2003, 22:59

    Peter vielleicht haben sie auch 6 kinder, die dazu eingeteilt werden?oder hausangestellte, oder oder....
    so betend, dass es nur 8 werden
    feli
  • Peter Rost 18. Februar 2003, 22:33

    aber warum tut man sich das an???
    2 würfe auf einmal ... wie zum teufel will man gleichzeitig 18 welpen vernünftig sozialisieren ???

    so fragend
    peter
  • Dagmar Nogala 18. Februar 2003, 19:07

    Hallo Manfred,
    einfach klasse,der Kleine..ich hoffe, du bringst dann auch noch mal ein Foto, wenn er grösser ist und auf dem Küchentisch sitzt ;-))
    lieben Gruss
    Daggi
  • Barbara Simmel 18. Februar 2003, 18:24

    Hallo manfred,
    ich kann direkt das typische welpen-fiepen hören, wenn ich dies bild anschaue! Da hast du den kleinen aber wirklich gut erwischt - immer wieder kaum zu glauben, was aus so winzlingen binnen kurzer zeit werden kann! Viel glück bei der aufzucht der babys wünscht
    die babs
  • Annette Esser 18. Februar 2003, 18:09

    Danke für die Info, dass es grössere Würfe geben kann, weiss ich, aber bei 18 wurd´s doch ein wenig viel,
    Meine Inca (Dalmatiner) stammt aus einem 12-er Wurf und da musste auch zugefüttert werden.
    Dann wünsche ich Euch, den Müttern und den Babies alles Gute, mögen sie komplikationslos gross werden.
    Das Wachsen werden wir hier sicher mitverfolgen können, hoffe ich zumindest.
    Liebe Grüsse: Annette

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 2.425
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz