Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Fred Rehberg


World Mitglied, Kassel

... dOCUMENTA (13) - " Sleeping Sickness"

Der thailändische Künstler Pratchaya Phinthong präsentiert im Ersten Stock des Fridericianums einen künstlerischen Beitrag, der bei der Mehrzahl der Besucher Reaktionen hervorruft, die von einem milden Lächeln über erstauntes Kopfschütteln bis zu völligem Unverständnis reichen.

Auf einem weißen Sockel liegen unter einer Abdeckhaube zwei „schlafende“ (tote) Fliegen ungefähr in Augenhöhe der Betrachter (hier Denise bei ihrem Rundgang im Fridericianum), die von oben ausgeleuchtet sind. Erst wenn man den Begleittext dazu liest, erfährt man, dass es in dem Beitrag „Sleeping Sickness“ des Künstlers um die von der Tsetsefliege übertragene Schlafkrankheit geht, an der in den tropischen Regionen Afrikas jährlich Tausende von Menschen sterben. Die eine Fliege unter dem Glas ist ein fruchtbares Weibchen und die andere ein sterilisiertes Männchen. Der Künstler möchte damit einen Beitrag für eine umweltfreundliche und nachhaltige Bekämpfung dieser Plage, z. B. durch die Sterilisierung der männlichen Tsetsefliege durch Bestrahlung, liefern. Laut Zitat aus dem Begleitbuch war das Ziel des Künstlers „eine Arbeit zu schaffen, die von der mikrobiologischen (…) Perspektive in Kassel aus, ein weitaus größeres Thema, die in Afrika epidemische Schlafkrankheit in den Blick nimmt und die Versuche der Europäer und der übrigen Welt, die tödliche Tsetsefliege in Afrika zu bekämpfen“.

Kommentare 0