Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
Dining surround the BlackHole

Dining surround the BlackHole

370 11

Gerd Sprengart


Pro Mitglied, Nickenich

Kommentare 11

  • Jutta Schär 2. Juli 2005, 0:17

    die bearbeitung ist richtig super.... gefällt mir sehr gut
    lg jutta
  • Toni Trapanotto 1. Juli 2005, 22:18

    Sehr eindrücklich was Du hier zeigst. Starker Titel .Klasse Bild ! Ciao Toni
  • Inge M. 29. Juni 2005, 17:16

    Beeindruckendes Bild mit großer Aussagekraft.
    VG Ingeborg
  • Antje Buder 29. Juni 2005, 8:08

    Klasse Bild in einer beeindruckenden Umgebung und Perspektive!
  • circlelight 28. Juni 2005, 22:10

    Hallo Reiner,
    ein sehr schönes tiefgründiges Bild.
    Dein Gedanke mit dieser Bildidee unsere gesellschaftlichen Probleme darzustellen finde ich großartig. Nur findet dieser Prozess nicht abrupt statt, wie Du es mit dem Rahmen darstellst, sondern schleichend und von den meisten unbemerkt.

    Vielleicht hilft Dir mein Gedanke (ich möchte nicht Schulmeistern) die Bildauswahl für den Rahmen mit einer „weichen Kante“ ca. 50- 100 Pixel zu versehen. Dann läuft der Rahmen weich in das übrige Foto ein.
    Mit lieben Grüßen Carl
  • Gerd Sprengart 28. Juni 2005, 20:40

    @ Roland, Amy, Alexander, Barbara und last but not least Lara: Der Rahmen ist kein Rahmen sondern Bestandteil des Bildes, der aus diesem generiert wurde. Er soll die Dematerialisierung versinnbildlichen, die nach physikalischen Erkenntnissen im Bereich eines schwarzen Loches stattfindet. Da ich derzeit nicht viel freie Zeit habe, wurde das Bild recht schludrig geklickt und zeigt nur ansatzweise die Idee. Diese Idee beschäftigt sich mit der immer deutlicher werdenden Entwicklung hin zu grenzenlosem Reichtum, der sich immer schneller in den Händen einiger Weniger konzentriert - eben wie bei einem BlackHole, das die Atome auf den Kern verdichtet und so die bekannte Welt zerstört. Barbara hat dieses Gefühl der Apokalypse sehr treffend beschrieben.
    HG
    Gerd
  • Lara Mouvée 28. Juni 2005, 19:27

    verwirrender Glanz ... Aufstieg und Sturz zugleich
    ....
    der rahmen? ...oben und unten find ich ihn gut ...rechts und links passt er für mich nicht so zu der bewegung, die im Bild steckt ...(strahlenförmig durch die perspektive)
    Gruß lara
  • Barbara Elerick 28. Juni 2005, 19:26

    Sehr interessant und hat fuer mich eine bestimmte Aussage. Das Foto erinnert mich an einen China Aufenthalt vor vielen Jahren. Da waren wir mit unserer Gruppe in einem Restaurant, das viele runde Etagen hatte, die nach der Mitte hin offen waren, genau wie hier. Als ich von oben herunterschaute und Schicht um Schicht die vielen Esser sah, wurde ich wie von einer Panik erfasst und fuehlte mich in ein dunkles Loch gezogen. Kann sein, dass du dir hier etwas ganz anderes gedacht hast, aber ein gutes Bild ruft Emotionen hervor, wenn sie auch unterschiedlich sind. Das ist die hier sehr gut gelungen. Uebrigens finde ich den Rahmen sehr passend.
    VG,
    Barbara
  • fotoali 28. Juni 2005, 19:04

    das bild ist toll aber der rahmen gefällt mir leider nicht lg alexander
  • Roland Epper 28. Juni 2005, 18:11

    GAnz ausgezeichnete, überraschende Perspektive! lg Roland
  • Mike BurkART 28. Juni 2005, 16:46

    mich verwirrt der rahmen etwas... jedoch bei genauerem betrachten wirkt es immer interessanter! schön gesehen... wo ist das?