Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Willy Vogelsang


World Mitglied, Münsingen

Dingle Bay, Strand bei Inch

Es war mehr als typisches irisches Wetter, wolkiger, düsterer Himmel und bitter kalter Westwind.
Nichts von sonnigem Badestrand. Trotzdem oder erst recht ein reizvolles Motiv vom 08.05.2012
NIKON P7000, aus RAW mit Lightroom entwickelt.

Kommentare 19

  • Lischen1990 3. Januar 2013, 2:31

    meiner meinung nach zu viel bearbeitet, aber das motiv ist super...
  • Kim C. Weber 3. Januar 2013, 1:24

    Wie als hätt ichs gerochen, mein Lieblingsmodel: Irland :D
  • Carol Zwilling 15. Dezember 2012, 21:04

    Herrliche Landschaftaufnahme,tolle Bearbeitung.
    LG.Carol
  • Chili-Pepper 4. Oktober 2012, 19:39

    Klasse Aufnahme !! Herrliche Stimmung !
    lg Chili-Pepper
  • Joachim Irelandeddie 12. Juli 2012, 23:45

    Da waren wir auch einmal und auch bei sehr irischem Wetter, voller Nebel war es damals und ein feiner Regenbogen! ;-)

    lg irelandeddie
  • Anna und Martin 12. Juni 2012, 7:56

    Sieht super aus...die Bearbeitung passt dazu sehr gut.

    lg Anna und Martin
  • Trudy B. 8. Juni 2012, 22:45

    Grosses Kompliment Willy, genau so stelle ich mir Irland vor!
    Grüessli, Trudy
  • Roger Andres 30. Mai 2012, 20:58

    Sehr guter Bildaufbau
    Sehr gute Qualität
    Kompliment
    Gruss Roger
  • aeschlih 30. Mai 2012, 19:06

    Eine tolle Stimmung hast du da eingefangen, sie begeistert mich!
    es Grüessli Hilde
  • Ralf Büscher 30. Mai 2012, 18:56

    Hi Willy das Bild ist Klasse

    Ralf
  • santa8488 30. Mai 2012, 18:55

    hallo willy

    günther koglek meint ev. die horizontale linie, wo wasser und land sich trennen.
    wenn du das bild raufschiebst bis zu dieser linie, siehst du dass rechts die landeskante minim tiefer liegt.
    peter
  • Willy Vogelsang 30. Mai 2012, 17:14

    An alle herzlichen Dank für das aussergewöhnliche Echo. Da freue ich mich darüber sehr.
    Ausgerechnet mir als "selbsternannter Perfektionist" im Ausrichten von Horizonten muss Günther vorwerfen, der Horizont kippe. Ich gebe dir völlig Recht! Wenn das Bild so bearbeitet wird, muss der Horizont grade sein.
    Aber: Auf welche Seite willst du kippen? Ich richtete mich nach der einzigen einigermassen scharfen erkennbaren Linie auf der rechten Bildhälfte. Die Wasserkante auf der linken Seite ist eigentlich unsichtbar, da der Schatten der Berge eine (Ufer)- Kante unmöglich macht. Optisch kann der Betrachter daher nicht eindeutig sagen, was Sache ist. Meines Erachtens ist eher eine leichte Wölbung des Horizontes auszumachen, die ich noch hätte entzerren können. Deine Kritik ist aber willkommen. Dazu ist ja das Bild hier drin.
    Liebe Grüsse
    WillY
  • Roland Zumbühl 30. Mai 2012, 15:45

    Auf Grund meiner Erfahrung, darf ich sagen, dass je nach Standort nicht immer alle Wasserhorizonte waagrecht sind. Sie sind auch nicht zwingend. Der Gesamteindruck des Bildes muss stimmen.
    Regeln können hilfreich sein bei der Bildgestaltung, mehr nicht.
  • föteler 30. Mai 2012, 14:35

    absolut genial diese Aufnahme - Kompliment dem Meister.
    Daniel

Informationen

Sektion
Ordner Auf Reisen
Klicks 10.570
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera COOLPIX P7000
Objektiv ---
Blende 3.2
Belichtungszeit 1/540
Brennweite 8.8 mm
ISO 100

Öffentliche Favoriten