Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Rajko Buchwald


Free Mitglied, geploppt

DimensionsLos-gelöst

Bildbeschreibung:....kommt, wenn es keiner heraus bekommt ;) was ich mal stark annehme :)
Viel Spaß beim rätseln :)

Kommentare 14

  • Franziska Wolny 12. Oktober 2005, 22:41

    Na heut hab ich mich mal durchgerungen wieder reinzuschauen... nette Bildchen haste da...hätte bei dem hier ja auch gern mitgeraten und hatte ja durchaus Chancen, das rauszukriegen, aber das Rennen um die Espressomaschine is ja leiiider vorbei. Egal, ich mag eh keinen Kaffee...Aber jetzt weiss ich wenigstens, was Zwillinge sind, danke :) Vielleicht kann man ja aus Ausscheidungs- und Versetzungsmustern genauso die Zukunft lesen wie aus Kaffeesatz... sollteste mal probieren!
  • DianaF 19. September 2005, 15:01

    kopf hoch!! immerhin hast doch wieder was dabei gelernt :)!
    und ich brauch eindeutig, mehr physik-nachhilfe ;)
    btw: danke fürs wunderschöne we :))
    deine diana
  • Rajko Buchwald 19. September 2005, 14:31

    Neee, der p-n-Tester unterscheidet nur das Material hinsichtlich seiner Dotierung, läßt also die p-Lampe oder die n-Lampe leuchten:) Bilderchens macht der nich.
    Wenn das Teil solche schicken Bilder machen würde, dann könnt ich wenigstens noch was mit den Bilderchens anfangen, wenn das Patent schon verpufft is *rotzgrummel*
  • DianaF 19. September 2005, 8:30

    jetzt erst gesehen ...
    sind das die bilder vom nervenaufreibenden p-n-tester?

  • Volker Ullrich 16. September 2005, 17:05

    G E W O N N E N !!! - ich mach mich schon mal ans Espressomahlen. :-)
    VG V°

    PS: Kann ich mir diese Zwillinge so vorstellen wie die Zwillingslamellen von Plagioklas (Feldspat)?
  • Rajko Buchwald 16. September 2005, 15:42

    Joaaaaa:)
    Volker bekommt die Dekuxevariante einer EspressoMaschine mit 15bar und Dampfstoß ;)

    Is Solarsilizium oder genauer EFG-Si (EdgeFilmGrow-Silizium). Die dicken Linien nennt man "Zwilllnge". Das sind 100te Versetzungslinien, die so dicht nebeneinander liegen, dass sie sogar Makroskopisch zu sehen sind.
    Die kleinen Punkte sind Vertiefungen im Si, die durch ätzen und polieren zu sehen sind. Die Vertiefungen entstehen durchs ätzen. Da sind kleine Kohlenstoff- oder Sauerstoffeinschlüsse drin (Präzipitate).

    Oki - und nu nen schönes WE :)

    LG R.
  • Volker Ullrich 16. September 2005, 15:33

    das klingt irgendwie nach Photovoltaik --> Solarzellensilizium?
  • Rajko Buchwald 16. September 2005, 15:22

    ....noch nen Tip...weil doch Wahlen bald sind :)
    Die SPD hat nen Gesetz erlassen, wodurch die Industriebranche, die dieses Material verarbeitet, einen großen Aufschwung erfahren hat. Derzeit sind 130'000 Arbeitsplätze in Dtl. dadurch besetzt. In Sachen Export ist Dtl. weltweit Marktführend...und die CDU will die Unterstützung dieser Industrie sowie der Forschungsgelder kürzen - no further comment :)
  • Rajko Buchwald 16. September 2005, 15:02

    ....noch nen Tip - alles was da zu sehen is, is fest bei Raumtemperatur :)
  • Rajko Buchwald 16. September 2005, 14:59

    Ne Mikroskopaufnahme is es - stimmt
    *bing* - Anne bekommt schonmal die Kaffeemaschine:)
    Nen Kondensat is es nich - aber hier mal die Dimensionen:
    120x80µm²
    LG R.
  • Mar-Lüs Ortmann 16. September 2005, 14:55

    Ein Kondensat, das durch inhomogen verteilte Kondendsationskeime sichtbar gemacht bzw. wodurch der Eindruck eines Kondensats erst erweckt wird.
    Grüße
  • Joachim Haas 16. September 2005, 14:49

    Verschneite (Eis-)Fläche mit Spuren im Schnee...

    Gruß und schönes Wochenende
    Jo
  • Rajko Buchwald 16. September 2005, 14:32

    Leider falsch ;) - aber schon nen guter Versuch.
    Allerdings wächst auf dem Ding nüscht, jedenfalls nix Biologisches :)
    Na noch nen Versuch?? Dann gibs nen Tip :)

    LG R.
  • Mar-Lüs Ortmann 16. September 2005, 14:11

    Für mich sieht das wie ein Inokolum aus. Ein fester Nährboden, auf dem eine Keimsuspension aufgebracht worden ist. Grüße