Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Dieses Werk widme ich Ryan House und all seinen buddies ... die mich auf "igno" gesetzt haben

Dieses Werk widme ich Ryan House und all seinen buddies ... die mich auf "igno" gesetzt haben

286 12

Raymond M.


Free Mitglied, Masochismus, Steuern an FA München |||

Dieses Werk widme ich Ryan House und all seinen buddies ... die mich auf "igno" gesetzt haben

_______________________________

Für " Editors Choice, Agora, Gevote und andere Fachkompetenzen ":
Den meist als fehlend monierten "Gestaltungswillen" ersehe der geneigte
Betr-achter,
Gut- oder
Schlecht-achter,
an der "nicht Grundlinien parallel verlaufenden Transition von Haus und Terrasse.

Kommentare 12

  • Peter Krammer 7. Juli 2014, 22:39

    Ich behaupte jetzt ganz einfach mal: der macht ganz pfundige (dolle) Bilder.
    Sonst komm ich evtl.auch noch auf die igno.
    Immerhin zeigt Dein Foto, dass Du schon eine gehörige Portion Inspiration abbekommen hast :-)
    VG Peter
  • Insulaire 4. Juni 2014, 18:37

    *sfgggggggggggg*
  • Raymond M. 4. Juni 2014, 11:40

    @ Fader Hök: .. zumindest versuchte ich, den Wurm unter seiner Großhirnrinde zu finden :-)
  • Insulaire 3. Juni 2014, 20:07

    Hahaaa :-)))))))))))))),
    auch ich stehe dort auf Igno.
    Tja, öffentlich zu schreiben, dass mal etwas nicht gefällt,
    sollte man sich bei manchen Usern verkneifen.
    Aber - dieses Deines, das gefällt mir!
    LG Insu
    *
    Noch etwas, Ray,
    den weißen Rahmen, den hast Du vergessen!
  • Raymond M. 3. Juni 2014, 10:54

    ... ich hab' noch niemand auf igno gesetzt; ich ignoriere.

    Allerdings habe ich zwei Clitorigraphen um 'ignores' gebeten; das entbindet mich vom Anmerkungen schreiben;
    erfolgreich :-)
  • miraculix.xx 3. Juni 2014, 9:59

    Ignos wegen unterschiedlicher Sichtweisen von Fotografie versteh ich nicht so ganz.
    Ignos sind was gegen Stalker und ähnliche Klettenwesen, die man auf Abstand halten muss.
  • VPfotopix 3. Juni 2014, 8:49

    Haha, gute Idee, ich habe da auch noch 6..

    LG VP

    Nachtrag:

    Habe mich aber soeben entschlossen diese sechs, denen mein Kommentar irgendwann mal missfiel und mich daraufhin auf Ignore stellten auch wieder frei zu schalten.
    Was solls, sollen doch schreiben was sie wollen !
  • Gerald Fiance 3. Juni 2014, 7:36

    Komm, komm, das ist versteckter Protest gegen Großwildjagd und außerdem Schleichwerbung!

    Ganz klar: "Busch-Jäger"

    Gibs zu, ich hab's erkannt!
    :-)))
    LG Gerald

  • Susann K. 2. Juni 2014, 22:15

    aha......gute Idee.....da kann er ja gegen die Wand rennen
    grins
    lg
    susann
  • Baron von Feder 2. Juni 2014, 20:20

    Raymond, wer isn einklich Ryan House? Ihm sein Bildkram kenn ich noch nich und kann daher nüscht vergleichen.
  • Harald Klinge 2. Juni 2014, 20:08

    ja gut, vielleicht könnte ein Eichhorn durchs Bild hoppeln...
    was nicht alles gibt.

    lg h
  • Baron von Feder 2. Juni 2014, 18:53

    D accord (oder wie man das schreibt)