Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

OM Waldheini


Free Mitglied, nördl. Oberpfalz

Diese rotbraunen

Pilze habe ich vorgestern auf einem alten bemoosten Wurzelstock entdeckt. Nachdem die ersten Bilder ohne Stativ und ohne Licht nicht besonders scharf wurden, bin ich gestern die 500 Meter nochmal hin. Dieses Mal mit Stativ und mit Zusatzlicht.

Kommentare 10

  • Rient R. 23. März 2005, 22:05

    Nettes Grupetto. Wo treibt ihr die nur immer auf, die Gehölze in meiner Wohngegend scheinen mir da klinisch tot ;-

    Was mir hier allerdingsaufstößt ist die Belichtung, die erscheint mir einen Tick zu hell.

    Rientje
  • Manfred Bartels 22. März 2005, 23:08

    Ein schöner Fund. Die kräftig leuchtenden Farben sind Dir wohl gleich ins Auge gefallen.
    Die Schärfe ist gut und die Farben sind kräftig.
    Die dunkle linke Ecke stört mich auch etwas. Es ist ein kleiner Blick in den Wald, aber mir ist dieser Einblick etwas klein. Wenn Du die Camera etwas nach rechts genommen hättest wäre links mehr Blick in den Wald gewesen.
    Vielleicht hätte das etwas besser gewirkt.
    Ist aber auch so eine gelungene Aufnahme.
    Gruß Manfred
  • Tanja Böhning 22. März 2005, 21:23

    Mir gefällt das Moos rechts vorne absolut gut. Könnte ein eigenes Bild geben. Der Pilz ist wahrscheinlich, auch wenn es gar nicht danach aussehen mag, ein Samtfußrübling. Schleimige Hutoberfläche und Stiel passen perfekt und die untypische Farbe kann auch mal vorkommen.
    VG, Tanja
  • Frank Moser 22. März 2005, 17:41

    Der Frost usw. hat zwar Spuren hinterlassen, aber insgesamt sehen sie wirklich noch gut aus. Ich weiß nicht, was Du da gefunden hast (allerdings wüßte ich es schon ganz gerne!).
    Die Farben der Pilze sind wirklich sehr kräftig und schon fast heiß, nicht nur warm! :-)
    Die Schärfe stimmt - ich kann nichts finden, was mich zur Kritik veranlassen würde.
    Perspektive und Motivgröße gefallen mir.
    2 Kleinigkeiten hätte ich trotzdem:
    Der Ausschnitt gefällt mir nur bedingt - mich stört die linke obere Ecke. Wahrscheinlich (wenn es möglich gewesen wäre) wäre ich ein wenig nach links gegangen und hätte versucht, nur Moos als Hintergrund zu haben.
    Ich stimme Joachim E. zu. Das Bild könnte ruhig eine Spur dunkler sein - das würde vermutlich die Stimmung verbessern.
    Natürlich teile ich die Meinung der Anderen: die 5oom hast Du nicht umsonst zurückgelegt!
    Gruß Frank.
  • Burkhard Wysekal 22. März 2005, 17:20

    Ich glaube Du hast an den Vordergrund zu viel Schärfe
    verschenkt.Der große Pilz rechts außen hätte sich sicherlich darüber gefreut. Um diese Zeit hätte ich keine
    solchen Blätterpilze erwartet.Sehr interessant und gut
    ausgeleuchtet Deine Aufnahme.
  • Regina Ochs 22. März 2005, 17:03

    Schöne Exemplare, die sehen richtig gut aus.
    Schönes Licht, gute Schärfe, der Weg hat sich gelohnt.

    Gruß Regina
  • Tim Struppi 22. März 2005, 13:48

    da hast du ja richtige prachtkerle entdeckt.
    und das um diese jahreszeit - gratuliere!
    servus
    stefan
  • Beat Bütikofer 22. März 2005, 12:55

    Einen solchen Fund um diese Zeit hätt ich nicht erwartet und zumindest der Kleine an unteren Rand scheint noch sehr jung zu sein. Den Weg noch einmal unter die Füsse zu nehmen hat sich auf jeden Fall gelohnt.
    Gruss Beat
  • Udo Arnscheidt 22. März 2005, 11:39

    Dein Weg hat sich gelohnt. Licht und schärfe sind gut.
    Schön, mal wieder "richtige" Pilze zu sehen.
    LG Udo
  • Joachim Ernst 22. März 2005, 10:32

    Hallo Waldheini,

    ich finde das Bild sehr gelungen, was den Bildausschnitt betrifft. Auch die Schärfe finde ich in Ordnung. Allerdings glaube ich, hast Du ein wenig überbelichtet.
    Aber auf jeden Fall ein gutes Bild.
    Gruß
    Joachim