Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
diese limikolen...

diese limikolen...

372 10

Jo Kurz


World Mitglied, Marchfeld

diese limikolen...

...sind wie eine fremdsprache: hat man lange nix damit zu tun, so ist irgendwann dann plötzlich alles weg :-s

die genaue art ist also ein kleines rätsel, vielleicht ein teichwasserläufer?
ich hoffe, Wulf von Graefe übernimmt die auflösung... ;-)

??
??
Jo Kurz
stempfelbach, erweiterter und 'renaturierter' uferbereich
http://www.marchfeldkanal.at/09main03.htm
E-3 • Sigma 50-500mm + TC 14
708mm (1416mm kb) • f/9 • 1/1000s • iso-500 • IS • RAW
objekiv auf der autoscheibe abgestützt, ausschnitt ca. 50%
P5033617.JPG • 03.05.2008 11:43

Kommentare 10

  • Bergfee 4. Mai 2008, 8:09

    Sehr schön erwischt !
    LG Eva
  • Jo Kurz 4. Mai 2008, 7:59

    herzlichen dank, wulf!
    ich hätte nicht einmal gewusst, dass ein teichwasserläufer eher selten wäre.... ;-)
    ein danke auch allen anderen für die kommentare und fürs 'miträtseln'!
  • B. Walker 4. Mai 2008, 6:02

    Ach bin ich froh, dass es solch einem mit Natur verbundenem Menschen, wie Du es bist, ähnlich geht, wie mir Großstädter und alten Mann, was das Vergessen in solchen Situationen anbelangt!
    Ist ja wirklich viel Ähnlichkeit zu den hiesigen Tringa flavipes und T. melanoleuca, aber die sind vor allem größer!
    Sehr schöne Dokumente!
    LG Bernhard
  • Fabienne Muriset 3. Mai 2008, 23:27

    Da bin ich ja schon mal ein wenig Stolz, dass mir sofort "Wasserläufer" ins Gehirn schoss. Die Feinheit ist ja auch schon aufgelöst und nachvollziehbar.
    Interessante Gäste hast du an deinem "wiederauferstandenen" Bächlein.

    Grüsslis
    Fabienne
  • Wulf von Graefe 3. Mai 2008, 22:59

    Danke für das Vertrauen, liebe Jo! ;-)
    Das ist ein "ganz normaler" Bruchwasserläufer.
    Die sehr, sehr seltenen Teichwasserl. sind noch sehr viel "zarter" und wäre auch oberseits nicht so "gewürfelt".
    Dass dieser hier schon ein wenig "dünnschnäblig" aussieht, ist etwas die Haltung und geht da aber auch noch durch Licht etwas "verloren" ;-)
    Aber wenn man sich um schöne Bilder und noch Bestimmung etwas mühen mußte, bleiben sie dann meist doch wieder besser im Gedächtnis ;-))
    Liebe Grüße, Wulf
  • Andreas Th. Hein 3. Mai 2008, 18:21

    Ich habe gerade so ein wenig gestöbert und bin über einen Vogel Namens Kampfläufer gestolpert. Könnte es dieser sein ? LG Andreas
  • Frau Ge aus Rümpel 3. Mai 2008, 17:38

    ich habe keine ahnung, hätte jetzt sowas bescheuertes wie bachstelze getippt, aber ohne jeden wissenshintergrund
    lg astrid
  • Andreas Th. Hein 3. Mai 2008, 17:08

    Toll was es bei euch für Vögel gibt. Ich muß auswandern.:-) LG Andreas
  • Charly 3. Mai 2008, 15:57

    Ich muss passen. Ich genieße nur....*g*
    LG charly
  • N. Nescio 3. Mai 2008, 15:52

    also, ein schnepfenvogel ist es bestimmt. zu mehr fehlt mir aber der fachverstand und die übung - sowas gibt es in meiner umgebung nicht.
    lg gusti