Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
862 1

Manfred B.


Pro Mitglied, Koblenz

Diese Hitze

Nach Euböa, dem unvergessenen Fototrip mit Uli und Jannis verbrachte ich noch ein paar Tage auf Hydra, einer meiner liebsten Ziele in Hellas. Die Hitze steigerte sich im Laufe des Tages auf unerträgliche Werte die der Gast vorwiegend im Schatten verbringt. So weit, so gut. Wer Hydra nicht kennt, sollte wissen das dort sämtlicher motorisierter Verkehr (bis auf wenige Ausnahmen Müllfahrzeuge, etc.) nicht gestattet ist. So muss der Transport der täglichen Lebensmittel und sonstiger Güter mittels Pferd/Muli getätigt werden. Auch die vielen Tagestouristen (noch ein Wort später dazu) werden gerne nach Ankunft im Hafen auf den Rücken der Tiere gesetzt um ein paar Minuten zu reiten. Dieses Bild schoss ich in der Mittagshitze, die Pferde taten mir einfach leid. Hätte ihnen mehr Schatten gegönnt. Ja, die Tagestouristen ! Sie kommen ab 10 Uhr aus allen Richtungen und verlassen gegen 20 Uhr wieder diese wunderschöne Insel. Wieder Ruhe nach dem Lärm, der mich an Mykonos oder Santorini erinnert. Einfach fantastisch, wenn abends die Insel den Einheimischen und den wenigen verbleibenden Touristen gehört !

Kommentare 1

Informationen

Sektion
Klicks 862
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz