Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Die Zwerglibelle (Nehalennia speciosa)...

...ist hier in der FC ja ein ziemlicher Exot, mit der Suchfunktion konnte ich nur eine Aufnahme finden. Sie ist die kleinste und vor allem zierlichste einheimische Art und extrem spezialisiert auf ganzjährig flach überstaute Seggensümpfe. In der Schweiz wurde die Art dieses Jahr im Kanton Zürich wiederentdeckt, nachdem sie seit 1990 als ausgestorben galt.

Man beachte die im Vergleich mit anderen (Klein-)Libellen extrem kurzen Flügel: die Tierchen mit ihren 25 - 30 mm Länge hüpfen mehr von Halm zu Halm als daß sie fliegen. Fotografisch ist es dadurch sehr schwer, im Halmgewirr überhaupt erst mal freie Sicht auf die Tiere zu bekommen. Von Freistellung ganz zu schweigen.

Das Foto ist unter diesem Aspekt schon akzeptabel, ein hellerer Halm macht aber immer noch etwas Unruhe im Hintergrund. Insgesamt also eher ein Dokufoto dieser winzigen und zerbrechlichen Libelle. Das Bild entstand gestern bei bereits einsetzendem Regen, noch vor den größeren Gewittern, in Oberschwaben: D70 mit Tamron 180 mm auf Einbeinstativ, ISO 400, 1/160 sec, Blende 6,3. Nachgeschärft und entrauscht.

Beste Grüße,
Michael F.

Kommentare 3

  • Sebastian Hennigs 1. Juli 2010, 22:53

    Hallo Michael,

    meldest Du dich mal bei mir? Ich habe eine Frage und habe aber nicht deine E-Mail Adresse.

    info(at)sczepanski-fotografie.de

    LG
    Sebastian
  • Bernd Jöhnk 27. Juli 2008, 10:55

    Glückspilz,klasse.
    Gruß Bernd
  • Stephan Geschke 27. Juli 2008, 10:28

    Hallo Michael,
    super Bild einer beeindruckenden Libelle. Sowohl live als auch in der fc habe ich diese Art noch nie gesehen. Glückwunsch zu diesem nöchst beneidenswerten Foto.
    Stephan