Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Michael Kläger


Pro Mitglied, Mainz

die zwei Gesichter des Waldes

Hier das optimistische und das pessimistische
Waldbild in Kombination. Das optimistische allein
wollte ich nicht einstellen.
Canon PowerShot S3 IS

Kommentare 13

  • Piroska Baetz 9. Mai 2007, 17:19

    das find ich klasse....jemand hat gut gearbeitet...gut gesehen
    lg. piri
  • Helmut - Winkel 24. April 2007, 16:14

    Pessimismus und Optimismus gehören zusammen und ergänzen sich wie alle anderen scheinbaren Gegensätzlichkeiten in der Schöpfung.
    LG Helmut
  • Karl Kraft 24. April 2007, 10:38

    Eine gelungene Zusammenstellung.
    Ich bin ja der Meinung, das man gerade wegen der vielen negativen Ereignisse und Berichte sich einen gesunden Optimismus erhalten sollte. Es wäre ja schlimm, wenn ab morgen nur noch "Trauerklöße" und "Sauertöpfe" in der Gegend herum liefen.
    lg, Karl
  • Tanja Sch. 23. April 2007, 20:52

    Interessante Kunstwerke...Für viele Kinder bestimmt ein Anreiz in den Wald zu gehen und die Natur zu geniessen...
    LG von Tanja
  • Model C.S. 23. April 2007, 20:49

    erinnert mich so´n bißchen an den Film das Labyrinth !

    lg Carsten
  • N. Claudia 23. April 2007, 20:31

    mit bedacht hast du beide zusammen eingestellt...
    so lange es an den bäumen keinen schaden anrichtet... ich glaube darüber kann man geteilter meinung sein.
    du hast das mal wieder richtig gut gesehen...
    eine prima arbeit von dir..
    einen lieben gruß für dich, claudia
  • Hans Pondorfer 23. April 2007, 19:29

    Das Linke Gesicht sieht aus, als ob es auf einem gefällten Restwurzelstock ist. Als Pendant zum Schrei ist es sehr passend. Deine Serie ist wieder mal sehr feinfühlig gestaltet.
    Von der Forstverwaltung oder wer auch dafür verantwortlich ist, eine gute Idee.
    LG Mme
  • Michael Kläger 23. April 2007, 19:14

    Also bei dem rechten Baum sieht man, dass er gut mit der Schnitzerei im Holz leben kann. Solange nicht die Rinde schwer beschädigt wird, geht es offenbar. Der ganze Baum sah sehr gesund aus - trotz der Holzarbeiten an seinem Innenleben.
  • Martina Bie. 23. April 2007, 19:11

    danke, lieber micha, für die info - aber schnitzereien in lebenden bäumen??? ich dachte wenigstens, dass es totes, bemoostes holz sei. das erstaunt mich aber nun wirklich!
  • Dagmar Illing 23. April 2007, 19:09

    Ein interssantes Pärchen und eine sehr gelungene Kombination. Eine faszinierende kleine Serie hast Du da für uns zusammengestellt.
    LG, Dagmar
  • Michael Kläger 23. April 2007, 19:08

    Hallo liebe Martina,
    diese Gesichter gehören zu einem Teil des Binger Waldes - es müsste der westliche Teil sein - in der Nähe von Waldalgesheim. Dort gibt es das Morgenbachtal mit der "Steckeschläfer-Klamm". Gemeint sind damit die Stöcke, die von den Wanderern "mitgeschleift" werden. Ein Familie, die gleichzeitig mit uns dort war, hat fast 40 solche Schnitzereien gezählt - an Bäumen und in Bäumen.
  • Isabel Ferreira Santos 23. April 2007, 19:08

    Schön gesehen !

    Dauerglücklich oder deprimiert?
  • Martina Bie. 23. April 2007, 18:59

    das wäre ja wohl auch verfehlt gewesen, denn pessimismus ist durchaus weiter angesagt :-(((.
    aber wo hast du denn diese witzigen schnitzereien gefunden? du schaust immer sehr genau hin... fein, lieber michael!
    liebe grüße
    martina

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Natur
Klicks 969
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz