Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Rolf Rock


World Mitglied, München und Bratislava

Die Witwe allein zuhaus

aus meiner Reportage 2005 in der Slowakei. die ich vorerst mit diesem Bild mal beenden will. Irgendwann gelang es mir die allein lebende Witwe in ihrem Haus zu fotografieren. Das available light in der über 130 alten Holzhütte reichte mir aus, um den Eindruck der Privatsphäre festzuhalten. Niemand kümmert sich um sie, sie ist krank und ich hab ihr wenigstens ein paar Lebensmittel im 5 km entfernten Nachbarsdorf zu Fuß besorgen können. Ihren Mann möchte sie zurückhaben, ich brachte Feldblumen zu seinem Grab, weil sie sehr schwer laufen kann. Wir brauchten beide kaum Worte während unser Begegnung und mein homelife Image wird mich mein Leben lang begleiten. Nicht das Bild, sondern die Erlebnisintensität und die Geschichte im background ist das Besondere im Leben eines Fotografen wie ich einer bin.

Soweit das Wort des Abschatters und sein Fotogepäck steht reisefertig für Schottland vor der Tür. Ich verabschiede mich aber vorher noch von Euch.

Wir sind ein Team von Studenten mit ihrem Prof. aus Bratislava und öffen neue Horizonte für ein urtypisch und oftmals unbekanntes Land
Hier gibt es SLOWAKEI FOTO TRIPS
http://www.fotocommunity.de/pc/calendar/display/4751

Kommentare 51

  • Ivo Casagranda 11. November 2006, 7:12

    ich finde das sehr ergreifend und noch dazu da das schicksal den fotografen rolf rock einige wochen später ereilt hat
  • Angelika Zöllner 2. September 2006, 23:12

    Dies Bild samt Geschichte hat mich eben sehr ergriffen, so kurz vor dem eigenen Abschied noch dazu.

    Die Geschichten sind es, die unter die Haut gehen. Bild oder Worte sind nur Stückwerk, selbst wenn sie gut geraten sind.

    Angelika
  • Mandi B. 5. August 2006, 22:08

    Eine sehr ergreifende und tief bewegende Stimmung geht von diesem Bild aus. Sie wird von deinem Text auch wunderbar unterstrichen.
    Es weckt das Gefühl der Hilfsbereitschaft und Traurigkeit in mir. Sher packend.

    LG Mandi
  • Jürgen H 24. Juli 2006, 16:41

    Hi Rolf,

    beeindruckend und ergreifend - nicht nur das Bild!

    Ciao Jürgen
  • Christian Fürst 21. Juli 2006, 6:20

    tief beeindruckende Portraitstudien trotz, oder gerade wegen der technischen Schwächen mit dem Licht.

    Oft sind es gerade solche Aufnahmen, die durch ihre Authentizität wirken

    LG
    Christian
  • Peter Hildebrand. 15. Juli 2006, 8:30

    das Bild allein ist schon ergreifend emotional und intensiv, aber Deine Geschichte zu lesen, die Du damit verbindest, bestätigt die visuelle Empfindung noch.
    lG, Peter
  • Roswitha Schleicher-Schwarz 14. Juli 2006, 13:15

    Es ist so ergreifend, wie du die Umstände schilderst. Das Bild sagt schon sehr viel aus. Aber deine konkrete Geschichte dazu macht das Bild zu einem runden Gesamteindruck der Lebensumstände.
    Du bist ein weiser und empfindsamer Fotograf, der nicht auf der Jagd nach Sensationen ist, sondern der die leisen Geschichten, die er erlebt und erfühlt hat für Andere festhält.
    Herzliche Grüße nach Schottland zu dir :-)
    Roswitha
  • Helmut S-- 14. Juli 2006, 7:18

    Ein tolles Bild - eine traurige Geschichte.
    Zum Glück gibts es Menschen die da sind und helfen.

    Gruß,
    Helmut.
  • Anke Gaedicke 13. Juli 2006, 23:25

    kann man als nicht student/in bei solchen reisen mit dir mitmachen ?
    ganz wunderbares bild und eine ergreifende geschichte dazu.
    LG
    Anke
  • Sonja Wenzlow 13. Juli 2006, 16:23

    Ein anrührendes trauriges Bild.
    LG Sonja
  • Hans-Wolfgang Hawerkamp 13. Juli 2006, 16:21

    herausragende einfühlsame Fotografie
    Gruss Wolfgang
  • Sven Hustede 12. Juli 2006, 22:22

    Sehr intensiv und sehr intim...
    LG Sven
  • ... Woifi 12. Juli 2006, 21:23

    haut einen glatt um
    gruss woifi
  • Br. Theophilos 12. Juli 2006, 19:59

    Welch ein Licht, welch ein Gesicht, welch ein Bild.
    In der Aufnahme steckt der kleine Funke Hoffnung, der Du für diese Frau in dem Moment warst.
    Eine wahre, tiefe Lebensgeschichte.
    Liebe Grüße
    Br. Theophilos
  • Jannis G. 12. Juli 2006, 19:21

    ein Foto, welches keine Worte braucht und sofort auf den Betrachter wirkt...
    Gruesse
    Jannis
  • Georg IR 12. Juli 2006, 19:16

    es berührt mich - ein tolles bild!
    lg georg
  • Alexandra P. 12. Juli 2006, 19:05

    Sehr berührend. Ihre Traurigkeit und Einsamkeit hast Du mit diesem Bild sehr gut ausgedrückt.
    Schottland wird Dir viele viele neue Motive bringen.
    Ich wünsche Dir eine schöne Zeit.
    LG Alexandra
  • H. Hoebusch 12. Juli 2006, 18:55

    Kann mich dem nur anschließen,
    es lebt...
    Schön, wieder etwas von Dir zu sehen.
    LG Holger
  • Erich Teister 12. Juli 2006, 18:52

    ein Portrait der feinsten Machart.
    Es erzählt eine ganze Geschichte
    Gruß
    et
  • simply-infrared 12. Juli 2006, 18:24

    Favorit. Viel Spass in Schottland!
    LG Marc
  • Dieter Uhlig. 12. Juli 2006, 17:31

    ein bild das spricht
  • Gisela Gnath 12. Juli 2006, 15:25

    Ich weiß gar nicht was ich sagen soll........!
    Einzigartig das Bild mit dem Schicksal was dahinter steckt!
    Schön, daß es Menschen wie Dich gibt!!!!
    lg Gisela
  • Günter F. 12. Juli 2006, 15:04

    ...das bild spricht...

    ..top,top,top....

    l
    ggünter
  • Regina Courtier 12. Juli 2006, 13:38

    Wunderbar!
    lg
    Regina
  • Dirk Be. 12. Juli 2006, 13:31

    Ich wünsche dir einen schönen Schottlandtrip.

    Bei dem Bild habe ich sofort an Michel aus Lönneberga gedacht die Zene aus dem Armenhaus. Wirklich eine tolle Aufnahme.

    VG Dirk

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Spezial
Ordner Slowakei
Klicks 5683
Veröffentlicht
Lizenz ©

Öffentliche Favoriten 3