Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
:-) DIE WELT GEHT UNTER

:-) DIE WELT GEHT UNTER

476 8

Detmar K.


Free Mitglied, T ü bingen

:-) DIE WELT GEHT UNTER

Gestern gesehen im K ochhartgraben bei T Ü, ein Trockental, wo an den Steilhängen die Temperaturen immer mindestens drei, vier Grad wärmer sind als in der näheren Umgebung. Solch günstige lokalklimatische Bedingungen führen nicht nur dazu, dass sich im Sommer dort interessante Arten reproduzieren, sondern auch im Herbst harren in solch einem Wärmeloch die letzten tapferen Insekten, während sonstwo die Welt schon "untergegangen" ist.

Zu meiner großen Freude konnte ich dort gestern diesen recht frischen, männlichen Wandergelbling (Colias croceus) beoachten, der stürmisch die Hänge auf einer Strecke von mindestens 500m unermüdlich entlang patrouillierte. Er war wohl auf der (vergeblichen) Suche nach einem Weibchen. Im ersten Augenblick hatte ich ihn für ein knallgelbes Herbstblatt gehalten, so gut getarnt ist er um diese Jahreszeit. Im letzten Jahr konnte ich dort übrigens den ganzen Oktober über ein Pärchen beobachten, Letztbeobachtung war die des Männchens am 21.November bei milden 15°C!

Nach zwanzig Minuten an den Steilhängen hinterherspurten hatte ich es übrigens aufgegeben, ihn zu fotografieren, und hatte mich schon mit folgendem impressionistischem Dokubild zufrieden gegeben (=gelber Fleck etwas rechts oberhalb der Mitte).

:-(
:-(
Detmar K.

Als ich anderthalb Stunden später auf dem Rückweg war landete er im Gras und war wohl am Ende seiner Kräfte: er war handzahm und ließ die Fotosession in Ruhe über sich ergehen. Ich vermute, dass die Außentemperatur nicht mehr zum Fliegen gereicht hatte, und er nicht mehr die Kraft hatte die Körpertemperatur durch das Fliegen auf das erforderliche Niveau zu halten. Mein Glück.

Gruss, D e t m a r

Kommentare 8