Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Die Welt der Schinken

Die Schinkenfabrik in Trevélez. Die Schinken werden vom Schlachthof angeliefert und entsprechend Gewicht in Meersalz gelegt – 15 kg = 15 Tage salzen. Danach wird das Salz abgewaschen und die Schinken aufgehängt. Die Fabrik hat 3 Etagen und der frischeste Schinken kommt nach oben. Insgesamt werden die Schinken 2 Jahre im „Secadero“ (Trockenhaus) aufgehängt – hier hingen 35.000 Stück Schinken. Es werden weder Konservierungsstoffe noch sonstige Zusatzmittel verwendet. Die Temperatur wird hier nur über die Luft geregelt – Nacht – Tag – sichert im Gebirge Temperaturen von 16-18°C. In der untersten Etage werden die Schinken mit Olivenöl eingerieben. Der Schinken ist zart, der wenig salzig und äußerst angenehm im Geschmack ist.
Die Schinken mit Herkunftsbezeichnung aus Trevélez werden einzig und allein aus bestimmten Schweinerassen hergestellt. Die Reifung darf nur in acht Gemeinden der Gebirgsgegend Alpujarra Alta erfolgen, in Trockenräumen auf mehr
als 1 200 m Höhe.
Spanischer Schinken
http://www.niggemann-food-frischemarkt.de/food_frischemarkt/marktplatz/jabugo.php

Die Schinken.
Die Schinken.
Hans-Joachim Maquet

Kommentare 5