Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Die weitgehend naturbelassene Karlstalschlucht liegt etwa 10 Kilometer südlich von Kaiserslautern...

Die weitgehend naturbelassene Karlstalschlucht liegt etwa 10 Kilometer südlich von Kaiserslautern...

enner aus de palz


World Mitglied

Die weitgehend naturbelassene Karlstalschlucht liegt etwa 10 Kilometer südlich von Kaiserslautern...

......in der Nähe des Luftkurorts Trippstadt. Die rund 3 Kilometer lange Karlstalschlucht kann über einen Wanderweg begangen werden.

Die von der Moosalb durchflossene und weitgehend naturbelassene Felsenschlucht gehört wegen der großen Gesteinstrümmer aus dem roten Buntsandstein der Region, der zahlreichen kleinen Wasserfälle sowie des alten Laub- und Nadelbaumbestandes zu denjenigen Zielen im Pfälzerwald, die von den für Tourismus Verantwortlichen als sehenswert angeboten werden.

Friedrich Ludwig von Sckell, der in Deutschland die ersten Landschaftsgärten gestaltete, war in den 1780er Jahren mit dem Um- und Ausbau des Trippstadter Schlossgartens befasst. Dabei lernte er das nahegelegene Karlstal kennen und charakterisierte es so:

„Eines der schönsten Thäler, die ich in dieser Art gesehen ... habe ..., liegt in der Herrschaft Trippstadt ..., damals das Karlstal genannt.“

Die Karlstalschlucht liegt etwa 10 Kilometer südlich von Kaiserslautern...
Die Karlstalschlucht liegt etwa 10 Kilometer südlich von Kaiserslautern...
enner aus de palz

Kommentare 26

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Die Pfalz
Klicks 992
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz