Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
551 34

Marianne Th


Pro Mitglied, Kaarst

Die Wand

Der Roman von Marlen Haushofer hat mich inspiriert; aber ihre Wand
war ja gläsern.

Kommentare 34

  • Dieter Behrens K.T. 29. August 2013, 18:59

    Ein imposantes Gebirgsmasiv und passend in SW.

    Gruß aus Indonesien, Dieter
  • Bernadette O. 27. August 2013, 20:15

    Eine mächtige Wand!
    Kommt gut in sw.
    LG Bernadette
  • Lithografierer 20. August 2013, 18:50

    Es muß nicht immer in Farbe sein.
    Eine exzellente Darstellung in S/W, perfekt in Szene gesetzt.
    LG aus dem Taunus
    Dieter
  • Der Westzipfler 18. August 2013, 18:45

    Deine SW-Bearbeitung lässt die zerklüfteten und zerfurchten Strukturen der Felswand prima hervortreten. Stelle mir gerade in der Pantasie mal vor, wie es dort wohl aussehen mag, wenn dort mal ein Steinschlag niedergeht. Für den Fall möchte ich nicht unbedingt in der Nähe dieser Wand stehen.

    LG und Dir noch einen angenehmen Sonntag,

    Markus
  • Michaela Sennhauser 18. August 2013, 14:15

    Die Felswand sieht sehr imposant aus. Sehr gelungene Bearbeitung in s/w.
    Herzliche Grüsse Michaela
  • Kerstin Stolzenburg 16. August 2013, 13:07

    Das Buch von Marlen Haushofer habe ich auch gelesen und es hat mich sehr beeindruckt. Wenn auch die Wand in deinem Bild nicht gläsern ist, so ist sie doch nicht weniger eindrucksvoll als die im Roman geschilderte Geschichte.

    LG. Kerstin
  • P.J. Scherer 16. August 2013, 7:32

    Ein feines Schwarz-Weiß-Bild, das besonders durch die Plastizität seiner unterschiedlichen Texturen gefällt.
    Beste Grüße, Peter
  • Olaf D. Hennig 13. August 2013, 17:09

    Sehr eindrucksvoll, Dein Foto. Auch die Umwandlung in S/W war eine überzeugende Idee.
    Gruß Olaf
  • Klaus Zeddel 13. August 2013, 13:46

    Ich bewundere die Klarheit und Schärfe dieses gewaltigen Bergmassivs. Schönes Licht- und Schattenspiel. was die Strukturen perfekt zur Wirkung bringt, SW war hier eindeutig erste Wahl.
    LG Klaus
  • Zwecke 13. August 2013, 10:28

    Herrliche Lichtkontraste zeichnen dein Foto hier aus und auch eine s/w - Aufnahme kann Wirkung zeigen.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag, nicht zu heiß aber mit viel Sonne.
    LG Horst
    Bad Kissingen
    Bad Kissingen
    Zwecke
  • Rainer Switala 13. August 2013, 10:08

    beeindruckende bergformation
    der titel hier sehr passend
    sw kommt gut
    gruß rainer
  • Hanne L. 13. August 2013, 7:32

    Saubere Arbeit!! Die Wandlung nach s/w ist dir sehr gelungen, die Wirkung ist klasse. Ein beeindruckendes Motiv!
    Liebe Grüße, Hanne
  • Marianne Th 12. August 2013, 10:47

    @Ruth; diese Wand hatte mich auch stark an die Dolomiten erinnert. Aber es ist in der Schweiz, ein Blick vom Jaunpass,
    der liegt zwischen dem Greyerzerland und dem Berner Oberland.
    LG marianne
  • KHMFotografie 11. August 2013, 22:19

    ... ganz stark in der SW-BEA.... gefällt mir sehr gut vom Bildaufbau ... klasse gemacht+++++**

    LG. kalle
  • Sigrid F. 11. August 2013, 19:13

    Urlaubsstimmung pur, sieht imposant aus diese Felswand.
    Gruß Sigrid