Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Juan


World Mitglied, Einigen bei Thun

die Uhr des Propheten

es braucht keine teuren Makroobjektive um schöne Makros zu machen.

Diese Makros meiner kleinen Uhr wurden unter einer Schreibtisch-Halogenlampe mit dem Lumix G Vario 1:4-5.8/14-140 (Einstellung Tele 140mm) und einer Reynox Vorsatzlinse mit der automatischen Messung der Lumix G1 gemacht. Die Vorsatzlinse ist bei 50 Euro erhältlich.

Kommentare 5

  • MariaSch 17. November 2011, 15:57

    Wunderbar gemacht!
    LG Maria
  • heide09 17. November 2011, 11:52

    Es gibt immer mehrere Möglichkeiten.
    Konnte mir früher keine Cookin Filter leisten, habe aus Pappe nen Rahmeen und Buntpapier nen Stern und ein Schlüsselloch ausgeschnitten - vor die Linse gehalten und voila tolle Ergebnisse zu analogen Zeiten erzielt. So selten wie man sowas privat braucht ...
    Grüße ...
  • Lothar Pilgenröder 17. November 2011, 11:30

    "Dem Glücklichen schlägt keine Stunde"!!
    LG von Lothar
  • Heinz Trompetter 17. November 2011, 10:02

    Hab mir schon das teure Makroobjektiv gekauft ...
    So'n Mist ;-(
  • günther kessen 17. November 2011, 9:56

    Kann ich nicht. Ich habe gar keine Uhr !
    tierische Grüße
    Günther