Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Joachim Stöver


Pro Mitglied, Hilden

Die Todeszone im Bw Rheine

Für den eisenbahnfan der siebzieger Jahre war es immer ein Anblick zum Erbarmen, wenn wieder eines der liebgewonnenen Stahltiere auf das Abstellgleis geschoben wurde. Im Mai 1974 verschwanden sie glücklicherweise nicht sofortin Richtung Schrottplatz, sondern standen noch als Ersatzteilspender bereit. So hatte ich die Chance, von 012 071 vor 012 084 und 011 062 rechts noch ein Abschiedsfoto zu machen.

Kommentare 6

  • Tommi550D 20. Dezember 2010, 18:49

    @hardy köhler darf ich darauf hin weisen das das Bw Rheine heute noch stehen müsste :-)

    Schönes bild sehr nostalgisch

    mfg
    Tommi999
  • Hardy Köhler 18. August 2004, 22:48

    Nach dem 26.10.1977 bin ich erst viel Jahre später noch mal in Rheine gewesen, als der Lokschuppen und alles bereits abgerissen waren. Diesen Anblick habe ich leider nie "genossen". Ein sehr Stimmungsvolles Bild, ganz ohne Schneidbrenner.
    Gruß Hardy
  • Harald Finster 17. August 2004, 9:18

    An die kann ich mich auch noch erinnern.
    Leider war ich damals noch Schüler, und die "Fotos" mit der Kodak Instamatik waren allesamt für die Tonne :-(
    Ganz im Gegensatz zu Deinem wunderbaren Bild! Neid!
    Man erkennt schön den Zylinder in der Mitte.
    Gruss Harald
  • Gundula Ida Gäntgen 17. August 2004, 4:37

    Sie hatten so eine Ausstrahlung.An den Schrottplatz mag ich auch nicht denken..Ein Bild, das zum Nachdenken anregt
    LG Gundula
  • Herrgismo I 17. August 2004, 0:11

    mir blutet das herz. schönes foto!

    gruss ingo
  • Georg Sehrbrock 16. August 2004, 23:48

    Ein wunderschön nostalgisches Abschiedsfoto mit einem tollen Nachruf...
    In Lengerich stehen ja noch welche - liebevoll restauriert und gepflegt...
    Gruß
    Georg