Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Die Tiefen des Alls vor unserer Zeit

Die Tiefen des Alls vor unserer Zeit

405 3

Matthias Greiner-Petter


Free Mitglied, Korschenbroich

Die Tiefen des Alls vor unserer Zeit

Obwohl immer wieder Schleierwolken durch den Brennpunkt meines Vixen GP R150S zogen hab ich bis 3Uhr bescheiden vor meinem in tiefes Rot versetzten Laptop screen gesessen und meine SC3 beim Photonen sammeln beobachtet. So entstand z.B. M51 aus 25 Einzelbildern mit je 55 Sek. Belichtungszeit. Für die Einnordung hatte ich mir diesmal besonders viel Zeit gelassen, denn die Bilder sind nicht autoguided.
M13 entstand recht früh (gegen 24:00), M93 direkt danach.
Und nachdem ein Wolkenfeld abgezogen war...M57. Alle Aufnahmen mit Philips ToUcam SC3 am 750/150mm Newton

Kommentare 3

  • fotoallrounderin 12. Juni 2005, 11:46

    fabelhaft - supergut......sollte auch in die Galerie kommen !!!
    Verstehe manchmal nicht warum einige dorthin platziert werden und andere mit gleichwertigen fotos nie dorthin kommen.
    kann im moment leider nicht voten - ich gebe dir trotzdem ein PRO !!!!
    absolut gekonnt......gratuliere zu diesem bild.
    grüssle rosalie
  • Anke Colberg 2. Juni 2005, 23:37

    Versteh´ zwar nicht die Hälfte von dem, was Du da schreibst, aber dafür verstehe ich jetzt doppelt gut, warum Du an dem Abend nicht ans Telefon gehen konntest ;-)))

    LG, Anke
  • Martin Ju. 26. Mai 2005, 10:27

    Wow, hätte ja nicht gedacht, dass man mit einer Webcam derartig gute Deepskybilder machen kann. Der 15cm-Spiegel sammelt zwar schon gut Licht, dass es aber für solche Bilder, bedonders für M51 reicht, hätte ich nicht erwartet.Da bekommt man direkt Lust auf eine ToUcam - und billiger als eine gekühlte CCD-Astrokamera ist sie alle mal.
    Gruss Martin