Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Die Stille in mir

Die Stille in mir

5.405 33

bliXXa


Basic Mitglied, Nimmerland

Die Stille in mir

zwangsläufig ein kompromissthema, mit dem ich mich schwergetan habe.
mein gewissen und ich haben uns dann darauf geeinigt,
dass ich ein straightes oldschool b&w schiesse.
kein bearbeitungsschnörkel, keine textur, keine überblendung oder pinsel,

worauf ich nicht verzichtet habe ist mein hübsches model,
der verzicht von farbe und ne kleine dosis emotion. ;>


***


Hierbei handelt es sich um ein Fotoprojekt mehrerer Mitglieder.

Mehr dazu - Fight-Club

Nicht mein Stil 06.10.2013
Nicht mein Stil 06.10.2013
Fight-Club

Kommentare 33

  • Markus J. Grimm 2. Februar 2014, 14:37

    !!!
    Gruß M.
  • Andreas Beier 31. Januar 2014, 19:28

    klasse
  • Wolf Maier 30. Januar 2014, 23:37

    +++ !!
  • NaUnd 7. Dezember 2013, 19:55

    :-)
  • Werner Ingendahl 13. Oktober 2013, 2:28

    Wow. ***
  • spacelilly13 10. Oktober 2013, 19:16

    Schön und stark!!! Lg Maria
  • sisley 10. Oktober 2013, 16:56

    äußerst gelungen - sehr schön, sehr ästhetisch
    lg sisley
  • trotzdem.c|b 9. Oktober 2013, 11:34


    ..!*
  • g fotografie 8. Oktober 2013, 12:14

    cooler bildaufbau und umsetzung!!
    gefällt mir!!!
    lg markus
  • Reinhard Seidel 8. Oktober 2013, 9:47

    Hm, also für mich reiht sich Dein Bild problemlos in Dein Portfolio ...
    Ich hatte mir überlegt, ob ich nicht ein (extrem-)Bild in Deinem Stil mache (verbrannte Puppe im Schraubstock oder so). Umgekehrt hättest Du ja einfach mal ein von Lebensbejahung leuchtendes, fröhliches Bild machen können, oder? ... in Farbe natürlich ;-))
    LG Reinhard
  • innocent 7. Oktober 2013, 18:03

    also ich finde das schon dein Stil... nur nicht nach deinem Stil bearbeitet..
    z.B das überstrahlendes Licht vom Fenster ist schon ein unverkennbares Zeichen von deinen letzten Bilder ;)
    und das nachdenkliche...

  • bliXXa 7. Oktober 2013, 10:50

    sagen wirs mal so...das bild würde passen,
    wenn das thema lauten würde:
    mache ein bild, welches du so "nicht mehr" machen würdest.

    ich lege normalerweise mehr wert auf stimmung
    und emotion, als auf alles andere.
    das findet sich hier natürlich auch wieder.
    das gehört mittlerweile zum fotografieren mit dazu.
    ohne das macht mir das knipsen keinen spass,
    und ohne spass knipse ich auch nichts.
    da fangen natürlich dann auch die kompromisse an.

    eigentlich fand ich sogar, dass ich mit dem bild
    ein kleines bisschen im revier von ausgelagert gewildert habe.
    nur ein kleines bisschen. :>
  • ausgelagert 7. Oktober 2013, 10:31

    @ Fotomama:
    Ich hatte das Thema auch nicht als "mach ein scheußliches Bild" verstanden. Und so war meine Anmerkung auch nicht gemeint. Habe mich, um Worte zu sparen, wohl missverständlich ausgedrückt. Ich hatte im Sinn: "Mach ein Bild, das du so nie machen würdest" Und dieses Bild ist in meinen Augen einfach zu gelungen, als dass der Autor es "so nie machen würde" :-) Seine Bilder kommen ja auch nicht mit düsterer Bearbeitung aus der Kamera. Er braucht ja auch Grundlagen für die Bearbeitungen. Und dieses Bild könnte ich mir als Grundlage für ein Bild im typischen Stil durchaus sehr gut vorstellen :-)
  • frank surf 7. Oktober 2013, 10:11

    Das Bild gefällt mir sehr gut! Auch wenn du dieses Bild nicht wie sonst bearbeitet hast, ist es von der Stimmung her schon dein Stil. Hätte hier jetzt ein knackbuntes fröhliches Bild erwartet. Verstehe aber auch, das dein Gewissen dies nicht zulässt.
    Gruß Frank
  • Drea - H 7. Oktober 2013, 10:06

    Gestern hatte ich keine Zeit, mich einzuklinken. Hab dann auf unserer Fototour Ausschau nach einem Motiv gehalten, das ich nicht gesehen hätte, ohne diesen Auftrag. Es ging doch nicht darum ein scheußliches Foto zu präsentieren. Mir hat es den Blick für anderes geöffnet.
    Ralf, dein Beitrag steht für Kreativität, er ist traumhaft in Gestaltung, Kontrasten, da erreicht mich eine wunderbare Stille, ganz ohne Melancholie. Wir alle kultivieren auf unsere Weise unsere Individualität.
    Es gibt keine Grenzen und auch keine schlechten Fotos, denn hinter jedem steht ein Wesen, das sich für diesen Moment Zeit nahm und im Hobby aufging.
    Sorry, weitere Arbeiten werde ich diese Woche nicht anmerken, hier hinterlasse ich meine grundsätzliche Einstellung.
    LG Andrea