Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Die Steinitz-Verteidigung

Die Steinitz-Verteidigung

1.279 18

Reinhard Kö.


Pro Mitglied

Die Steinitz-Verteidigung

Eines meiner Lieblingsbilder.
Muß ich einfach ab und zu mal uploaden. ;-)


Die Steinitz-Verteidigung gilt als sehr solide, aber auch als passiv und beengt. Obwohl sie vom ersten Schachweltmeister Wilhelm Steinitz mit Vorliebe angewandt wurde und auch später von den Weltmeistern und Verteidigungsexperten Emanuel Lasker, Jose Raul Capablanca und Wassili Wassiljewitsch Smyslow gespielt worden ist, wird sie heute nur selten angewandt. Weiß kann Schwarz zwingen, das Zentrum aufzugeben, was ein signifikantes aber nicht fatales Zugeständnis darstellt. Die verzögerte Variante dieser Verteidigung (die Moderne Steinitz-Verteidigung) mit dem Einschub 3...a7-a6 4.Lb5-a4 d7-d6 bietet Schwarz bessere Chancen und ist populärer.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Spanische_Partie ;-)






----------------------------------------
Was gibt's sonst noch ?
----------------------------------------



Kommentare 18

  • Anna Katharina Sijbrandij 15. Mai 2007, 23:45

    ein bis hin zum chanel/schriftzug, der den rahmen schliesst: ein perfektes bild.
  • Ralf Schlieper 11. Mai 2007, 20:44

    Schöne Komposition der Blicke...
  • ende einer reise 2. Mai 2007, 7:13

    ++++++
    eines meiner lieblingsspiele...leider komme ich momentan nicht dazu...mag das bild hier sehr!
  • Roland S 2. Mai 2007, 0:27

    Die Steinitz-Verteidigung oder auch Alte Steinitz-Verteidigung der Spanischen Partie entsteht nach den Zügen:
    1. e2-e4 e7-e5
    2. Sg1-f3 Sb8-c6
    3. Lf1-b5 d7-d6
    Die Variante wird in den ECO-Codes unter dem Schlüssel C62 klassifiziert.
    Die Steinitz-Verteidigung gilt als sehr solide, aber auch als passiv und beengt. Obwohl sie vom ersten Schachweltmeister Wilhelm Steinitz mit Vorliebe angewandt wurde und auch später von den Weltmeistern und Verteidigungsexperten Emanuel Lasker, Jose Raul Capablanca und Wassili Wassiljewitsch Smyslow gespielt worden ist, wird sie heute nur selten angewandt. Weiß kann Schwarz zwingen, das Zentrum aufzugeben, was ein signifikantes aber nicht fatales Zugeständnis darstellt. Die verzögerte Variante dieser Verteidigung (die Moderne Steinitz-Verteidigung) mit dem Einschub 3...a7-a6 4.Lb5-a4 d7-d6 bietet Schwarz bessere Chancen und ist populärer.
  • Georg (Jurek) Bialas 2. Mai 2007, 0:18

    die tonwerte, die schärfe, die perfekte belichtung und die klarheit der komposition, - das macht deine bilder aus.
    verneige mich ;-)
  • Mario Fox 1. Mai 2007, 22:43

    ein doppeltes S/W; sehr intensiv, deine Szenen; Prototyp eines street- Glückwunsch
    Ciao Mario
  • Johannes Gstöttenmayer 1. Mai 2007, 22:23

    Wirklich sehr spannendes und emotionelles Spiel!
    Die Power ist beeindruckend!
    *gg*
  • foocon 1. Mai 2007, 22:18


    ... sehr gut. +

  • Martin Wiesler 4. März 2006, 22:30

    Ganz große Klasse!

    LG, Martin
  • Reinhard Kö. 17. Dezember 2005, 19:25

    @Bee Sama: ... mit Frau Chanel sind es sogar 5 Gesichter. ;-)
  • I arkadas I 17. Dezember 2005, 0:09

    darfst du gern.. schau ich mir gern noch ein paar mal an, dieses gute streetlife hier
    gruß hannes
  • Roland S 16. Dezember 2005, 23:02

    S´Oliver und Adidas.
  • Sascha Lampasiak 16. Dezember 2005, 22:54

    Sehr gutes Situationsfoto! Gefällt mir ausgesprochen gut.
    Grüße, Sascha
  • Toni Toth 16. Dezember 2005, 21:55

    Der linke hat eindeutig die interessantere Stellung.!
    Grüsse Toni
  • Reinhard Kö. 21. Oktober 2005, 23:19

    @Diana: In Strasbourg (Elsaß). ;-)