Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Die Staumauer vom Amselsee

Die Staumauer vom Amselsee

909 10

Werner Fleck


Free Mitglied, Dresden

Die Staumauer vom Amselsee

In der Nähe von Rathen befindet sich der Amselsee. Beim ersten Besuch, war ich über diese beeindruckende Staumauer fasziniert. Eine bauwerktechnische Meisterleistung unserer Altvorderen. Dazu nur ein Gedanke :
Mancher Mitbürger ist zu faul, seine Zigarettenkippe in einen Papierkorb zu drücken, aber unsere Grosseltern schleppten diese Steine in gewaltige Höhe und schafften ein Kulturdenkmal.
Mit den Worten von Humboldt : " Hinterlasst Spuren in Eurem Leben " !

Kommentare 10

  • Reinhold Jansen 3. Dezember 2007, 17:46

    Gefällt mir auch sehr gut.
    Feine Perspektive.
    LG
    Reinhold
  • Klaus-Ingomar K. 6. September 2007, 13:09

    Eine sehr schöne Aufnahme mit einem sehr schönen, nachdenklich stimmenden Text.

    Gruss, Klaus.
  • Ronald Schneider 29. August 2007, 18:22

    Variante mit Grauverlaufsfilter:
  • Ronald Schneider 26. August 2007, 19:25

    Mhh, ja, mit der Coolpix 2100 ist man bei dieser Belichtungssituation wahrlich etwas eingeschänkt. Kein manueller Modus, kein RAW-Modus....
    Aber die Belichtung kann man +/- 2 Stufen ändern. Könnte man etwas unterbelichten, dann würde die Felsen am Honigstein mehr Zeichnung bekommen. Die Staumauer dürfte natürlich nicht ganz absaufen. Dann den unteren Teil des Bildes etwas aufhellen (mit einer Verlaufsmaske), den oberen etwas abdunkeln.
    Eine andere Methode wäre ein Grauverlaufsfilter (ich glaube, von Cookin gibt es einen Filterhalter für Objektive ohne Filtergewinde).
    Glaube auch nicht, dass es gelingen würde, mit einer analogen Kamera die Staumauer mittels Schärfeebene freizustellen.
    Gruss Ronald
  • Werner Fleck 26. August 2007, 12:33

    Lieber Ronald -

    Du bist ein ehrlicher und guter Helfer, aber meine Nikon Coolpix 2100 kann ebend nicht mehr und die ISO - Norm kann ich bei ihr auch nicht verändern.
    Gestern waren wir im " Freischütz " auf der Felsenbühne Rathen, war ganz toll !
    LG. Werner
  • Ronald Schneider 25. August 2007, 23:00

    Der Hintergrund ist ja nicht verrauscht, die Kamera hatte nur Mühen, den Kontrastumfang zu bewältigen. Man hätte es etwas knapper belichten können und den Hintergrund mit einer Maske im Photoshop etwas abdunkeln können. Oder ein DRI machen.
    Na warten wir es ab, ob ich es besser bringe (oder nur den Schlaumeier spiele).
    Gruss Ronald
  • Ronald Schneider 25. August 2007, 22:56

    @Werner:
    Na gut, ich denke Mittwoch / Donnerstag kann ich mal meine Variante davon liefern :-)) . Gestern Morgen war ich ein paar Meter höher:
    Felsgruppe
    Felsgruppe
    Ronald Schneider
  • Werner Fleck 24. August 2007, 3:23

    Hallo Ronald -
    wenn ich eine analoge Kamera mitgehabt hätte, würde ich
    versuchen den Hintergrund unscharf oder " nichtablenkend " zu gestalten. Ich habe gewusst, dass meine Nikon den
    hellen Hintergrund verrauschen wird, darum unternehme ich nichts, was den Blick auf die Staumauer ablenken könnte.
    Du kannst ja mal selbst diese schöne Gegend besuchen und ich würde mich freuen, ein perfektes Foto von Dir zu erblicken.
    Das ist nicht böse gemeint und ich danke Dir für Deinen ehrlichen Kommentar ! Ich wusste, was ich tue ! :)
  • Ronald Schneider 21. August 2007, 12:08

    Sorry, gut gemeint, aber der flaue Hintergrund sieht grausam aus. Hier wäre eine etwas andere Belichtung und Nachbearbeitung angebracht gewesen. Oder du hättest etwas anderes Licht abwarten müssen.
    Gruss Ronald
  • Thomas. Fleck 20. August 2007, 19:20

    Hallo Werner
    Die Staumauer ist gut getroffen , Farbe und Bildaufbau passen nur die Berge sind mir persönlich zu hell.
    vieleicht in wenig nachbearbeiten.
    Zu Deiner Anmerkung welche Spuren bleiben denn wohl länger? Leider werden es die Zigarettenstummel sein schade.

    LG Thomas