Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Die Städte aber ....

Die Städte aber ....

404 4

Ernst R. H.


Pro Mitglied, Frankfurt am Main

Die Städte aber ....

.... wollen nur das Ihre

Die Städte aber wollen nur das Ihre
und reißen alles mit in ihren Lauf.
Wie hohles Holz zerbrechen sie die Tiere
und brauchen viele Völker brennend auf.

Und ihre Menschen dienen in Kulturen
und fallen tief aus Gleichgewicht und Maß,
und nennen Fortschritt ihre Schneckenspuren
und fahren rascher, wo sie langsam fuhren,
und fühlen sich und funkeln wie die Huren
und lärmen lauter mit Metall und Glas.

Es ist, als ob ein Trug sie täglich äffte,
sie können gar nicht mehr sie selber sein;
das Geld wächst an, hat alle ihre Kräfte
und ist wie Ostwind groß, und sie sind klein
und ausgeholt und warten, dass der Wein
und alles Gift der Tier- und Menschensäfte
sie reize zu vergänglichem Geschäfte.


Rainer Maria Rilke, 19.4.1903, Viareggio

Foto unverändert, aufgenommen in einem Schaufenster in Ffm, Zeil, 2.8.2008

Kommentare 4

  • Gabriele K. 12. August 2008, 15:58

    Klasse Foto und Gedicht.

    Aber Rilke irrte hier ein wenig. Viele Tiere haben den Lebensraum Stadt entdeckt und erobert und auf dem flachen Lande mag es gemütlicher sein, aber auch da ist nicht alles Gold was glänzt.
  • Susa B.K. 5. August 2008, 23:31

    Im ersten Moment erinnert es fast ein bisschen an ein Gruselkabinett und dann dachte ich, was für eine tolle Spielerei...
    So etwas überhaupt zu sehen und dann auch noch so festzuhalten, ist einfach klasse !
    LG Susa
  • Manfred Jochum 5. August 2008, 21:24

    Schönes Bild. Wie Du weißt, bin ich ja Fan von Schaufenster-Spiegelungs-Fotos.
    Manfred
  • Helga N. 5. August 2008, 19:29

    Eine wirklich interessante Spiegelung im Schaufenster, es gibt viel zu sehen!!!! Und je länger ich schaue, umso mehr wird es. Klasse!!!!
    ;-) Helga