Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Mareike Bergmann


Free Mitglied

Die Semperoper

In unserem Urlaub in Dresden sind hat uns die Semperoper in ihren Bann gezogen. Gerne habe ich sie bei Nacht fotografiert. Leider hat sich das auch das Filmteam an diesem schönen Abend im September gedacht. :-(
Aus diesem Grund konnte ich sie nicht von der mitte aus fotografieren...

Das DRI Besteht aus 7 Bildern.
Canon 350 D,Tokina 24-24 mm
F 13 1sec.-13sec. Iso 100 17 mm

Die Semperoper in Dresden ist das Opernhaus der Sächsischen Staatsoper Dresden, die als Hof- und Staatsoper Sachsens eine lange geschichtliche Tradition hat

Der erste Bau

Innenansicht des ersten Baus
Im Hintergrund der erste BauVon 1838 bis 1841 errichtete der Baumeister Gottfried Semper (1803–1879) ein neues königliches Hoftheater, welches allerdings schon am 21. September 1869 einem Brand zum Opfer fiel. Friedrich Gutkaes erhielt 1838 als angesehener Dresdner Uhrmacher den Auftrag zur Konstruktion einer Uhr, welche man aus allen Rängen gut ablesen kann. Diese Uhr aus der Kunstuhrenfabrik Gutkaes zählt heute zu den historisch bedeutsamsten überhaupt.

Kommentare 6