Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Christoph Mischke


Free Mitglied, Hösbach

Die schönsten Naturerlebnisse 2004

Ich würde mir wünschen, dass Ihr hier Eure schönsten Naturerlebnisse des zu Ende gehenden Jahres zusammentragt - mit Bild(ern) & Text.

Meine schönsten Erlebnisse hatte ich mit den Graureihern.

Vom Nestbau

über das Heranwachsen des Nachwuchses bis hin zur Beobachtung dieser eleganten Jäger auf ihren Beutezügen war alles dabei.

Mein persönlicher Favorit ist immer noch das Bild "Fette Beute", das Ihr oben seht - eine Szene, die ich bestimmt nie vergessen werde.
Hier nochmal der Link zum Bild:
So, jetzt seid Ihr dran. Ich freue mich auf Eure Erlebnisse.

Liebe Grüße, Christoph.

Kommentare 39

  • Ha-Jo Effertz 17. Januar 2005, 23:25



    Gruß Hajo
  • Karl Deubelius 8. Januar 2005, 18:43

    Auch wenn ich ganz neu hier bin und leider weder mit Namibia, Canada oder Sonstwo dienen kann, möchte ich folgende Begebenheit mit euch teilen: Nachdem ich ungefähr 3 Stunden Libellen im 2km entfernten kleinen Naturschutzgebiet "knipsen" durfte, konnte ich 2 Rote Heidelibellen aus einer Entfernung von ca. 2-3 Metern beobachten und - soweit es meine schweissnassen Hände und mein Puls von 170 zuliessen - einige Aufnahmen machen. Nach etwa einer Stunde schwirrte die eine Libelle davon, während sich die andere abwechselnd auf meine Schulter oder auf meinem Kopf niederliess. Nach ungefähr 5 Minuten schien sie gelangweilt zu sein und verduftete ebenfalls. Ich konnte nicht mehr und packte meine Sieben Sachen und ging Richtung Heimat..... völlig verstört, aber dennoch super glücklich !!!!!
    P.S.: Wenn mein Account es wieder zulässt, werde ich versuchen, 2 Bilder von diesen "zutraulichen" Tieren (sorry Insekten) hier in der FC einzustellen ;-)

    Gruss Karl
  • bild-erzähler 5. Januar 2005, 18:04

    Nicht wirklich aufregend aber für mich eine sehr schöne friedliche Sonntagmorgenidylle.


    Seit April '04 über 11.000 Klicks lassen vermuten dass die Atmosphäre des Fotos auch andere fesselt.

    LG . . . Thomas
  • Achim Winkler 5. Januar 2005, 15:01

    Das einprägendste Ereignis war der Besuch des Etosha Nationalparks in Namibia.
    Da dann ganz besonders der Morgen an dem ich an dem Zebrakadaver vorbeikam und im 30 sek Takt Geier einflogen.


    LG Achim
  • Toni Kanitz 5. Januar 2005, 12:18

    Diese Grüne Peitschennatter hing kopfüber aus einem überhängenden Busch und hat sich am Boden einen Riopa-Skink geschnappt.

    Das Problem:
    Dieser Skink hat im Traum nicht daran gedacht, sich einfach hochziehen zu lassen.
    Zudem war er auch extrem bissig, wie man an der verschmutzten Wange der Natter erkennen kann (Bild 2)

    Auch das Unterholz machte das ganze nicht gerade leichter (Bild 3)

    Zum Schluss hat es dann doch geklappt und die Schlange verschwand wieder im Busch. (Bild 4)

    Bild 1

    Bild 2

    Bild 3

    Bild 2

    Leider war ich auf dieses Ereignis in Thailand, fototechnisch schlecht vorbereitet, so das die Qualität nicht gut ist :-(

    LG Toni
  • Marc Zschaler 27. Dezember 2004, 23:01

    Mein Highlight 2004: Liebe Grüße Marc
  • Marco D. 24. Dezember 2004, 16:54

    Tja, mein absoluter Höhepunkt dieses Jahr war die gemeinsame Pirsch mit dem jungen Rotfuchs durchs nasse Gras.
    http://www.tierfoto-digital.de/wildlife/saeugetiere1/rotfuchs.php

    Frohe Weihnachten !

    LG
    Marco
  • Thomas Th. 23. Dezember 2004, 15:57

    Mein schönstes Erlebnis dieses Jahr war, als ich unvermittelt auf diese beiden Exemplare des Großen Brachvogels stieß, habe das Foto praktisch aus der Hüfte geschossen, da mir nicht viel Reaktionszeit blieb.

    LG Thomas
  • Ch. St. 22. Dezember 2004, 21:06

    Hallo Christoph,

    tolle Idee und wirklich tolle Beiträge sind schon zusammen gekommen. Da möchte ich mich gerne anschließen, wobei es mir genauso geht wie vielen hier ... es sind so viele verschiedene Erlebnisse, nicht immer ist ein Bild dabei entstanden das man vorzeigen könnte ... aber es geht halt doch in erste Linie ums "draußen sein" und nicht um die Bilder, die man mit nach Hause bringt, oder?

    Hier ein paar Highlights aus meinem Fotojahr 2004:

    Meine erste Ringelnatter, da war ich platt, als ich sie zwischen dem Schilf entdeckt habe! Sie war direkt so nett, an mehreren aufeinander folgenden Tagen immer wieder an der gleichen Stelle zu posieren. Unglaublich!


    Meine erste Gottesanbeterin, fotografiert in Griechenland auf Kreta, kurz nach der Häutung


    Und – last but not least – die Gerandete Jagdspinne beim jagen, tauchen und fressen beobachten zu können, war ein Erlebniss, dass Spuren hinterlassen hat. Eine beeindruckende Schönheit, nicht zuletzt wegen ihrer imposanten Größe!


    Viele Grüße und ein frohes Weihnachtsfest wünsche ich Dir.
    Christian
  • Karlheinz Walter Müller 22. Dezember 2004, 20:05

    Mein Highlight in diesem Jahr war der Schwarzkäfer Asida sabulosa, der zurzeit in Deutschland ausstirbt und wahrscheinlich von keinem anderen als mir nachgewiesen wurde.
    Gruß Walter
  • Andrea A. Schneider 22. Dezember 2004, 18:40

    Weil ich auf sowas bestimmt fünf Jahre gewartet habe - neee, nicht auf den Stern aber auf so ein Möwenfoto
    :-))

    LG Andrea
  • Mario Finkel 22. Dezember 2004, 18:10

    Hallo,

    meine beiden schönsten Erlebnisse in diesem Jahr waren die Beobachtung eines Abendpfauenauges (Smerinthus ocellata) und eines Kleinen Schillerfalters (Apatura ilia)!





    LG Mario ^^
  • M.Gebel 22. Dezember 2004, 18:09

    Das war mein diesjährig prägendstes Erlebnis....ich denke immer noch mit Hochgenuss an diese Begegnung....siehe Text unterm Foto.:-)



    ...toller Link hier.:-)
    LiGrü
    Markus
  • El Ge 22. Dezember 2004, 14:55

    Habe in 04 in der Eifel Schwarzstorch und Wildkatze beobachtet. Leider ohne Kamera. Bitte nicht nachfragen, ist zwecklos.
  • Lothar Theobald 22. Dezember 2004, 14:00

    Finnland Mai 2004, allein im Wald übernachtet (Zelt), sehr feucht - durchgehend ca. 0 Grd Celsius.



    mfg theo
  • Thomas Birkhahn 22. Dezember 2004, 13:44

    Schöne Idee!
    Bei mir war es die München-Venedig Wanderung diesen Sommer.

    Gruss, Thomas
  • Heinz Dautzenberg 22. Dezember 2004, 11:38

    Hallo Christoph! Einfach eine tolle Aufnahme. Warum nur sind diese Tiere so scheu? Frohe Festtage und gute Motive im neuen Jahr wünscht Heinz
  • stefan kalscheid 22. Dezember 2004, 11:34

    tolle sache christoph, '04 war auf
    alle fälle auch mein schönstes naturjahr

    recht aktuell u ein super erlebnis war


    sehr schön auch mit ihm an einem tisch ;o)


    wieviele std's ich mit ihm verbracht hab'...


    ein frohes fest wünsch' ich dir - vg stefan
  • Uwe Naumann 22. Dezember 2004, 11:22

    Es gab dieses Jahr viele interessante Eindrücke. Eines der für mich beeindruckendsten war der Kranich-Zug an der Ostsee. Tausende Kraniche auf einem Haufen.



    Gruß Uwe
  • Martin Bayer 22. Dezember 2004, 11:12

    Schöne Idee! Dieses Jahr war mein erstes "richtiges" Fotojahr ist, war eigentlich so ziemlich alles aufregend und neu. Besonders in Erinnerung geblieben ist mir allerdings das hier


    und natürlich nicht zu vergessen, meine erste Aufnahme aus dem Tarnzelt


    Der Virus hat mich voll gepackt und ich freu mich auf`s nächste Jahr.
    Danke auch an alle die mir Anmerkungen oder QM´s geschrieben haben.

    LG
    Martin
  • Willy Brüchle 22. Dezember 2004, 10:25

    Am Aufregendsten für mich war Sri Lanka; von Waran über Bienenfresser und Riesenhörnchen einiges zu sehen, was ich noch nicht vor die Linse bekommen hatte. MfG, w.b.




  • Anne Gie. 22. Dezember 2004, 10:15

    Hallo Christoph !!!
    Deine Idee ist klasse und ich weiß auch welches mein schönstes Fotoerlebnis gewesen ist. Über drei Wochen bin ich jeden Tag zu den Haubentauchern am Aasee gefahren und habe sie beim Brüten beobachtet. Und dann der große Tag, als die drei Jungen endlich geschlüpft waren.......


    Und dann noch etwas was ich in Bildern nicht ausdrücken kann....... Ich hab hier meinen Schatz kennen und lieben gelernt.... das war das allerschönste überhaupt !!!!
    Die Serie mit deinem Graureiher Nachwuchs war übrigens etwas, was mir sehr viel Freude gemacht hat.... ich hab richtig auf das nächste Bild gefiebert.. :O)))
    Liebe Grüße, ANNE
  • Christoph Mischke 22. Dezember 2004, 10:13

    Da habt Ihr ja klasse Aufnahmen und schöne Geschichten zusammengetragen - vielen Dank.

    @Antja:
    Canada/Alaska war bestimmt ein Wildlife-Erlebnis der besonderen Art - beeindruckende Begegnungen hattest Du da.

    @Andreas:
    Den Traum von den Basstölpeln auf Helgoland wollte ich mir in diesem Jahr auch erfüllen - leider hat das Wetter nicht mitgespielt, so dass unsere Schiffstour von Sylt aus nicht gestartet ist - Dein Bild ist super.

    @Bernd:
    Da hast Du auch ein ganz besonderes Erlebnis gehabt - die Eiablage eines Schmetterlings bekommt man nicht alle Tage zu Gesicht.

    @Geru:
    Bei Deinem Eisvogel-Erlebnis ging es Dir sicherlich wie mir - ein Tarum wurde wahr. Da ist die Bildqualität zweitrangig: Das gehörte auch noch zu meinen ganz besonderen Erlebnissen des Jahres 2004.

    Und Dein Graureiher fügt sich ja nahtlos in meine Serie ein - da hast Du einen verdienten Stern bekommen.

    @Andrea:
    Deine Erzählungen sind schon klasse - bestimmt kannst Du sie noch mit schönen Bildern "untermalen".

    @Karl:
    Du hast auch ein super Ziel erreicht - dieses Makro dokumentiert das eindrucksvoll.

    @Karsten:
    Dass Du hier Anne kennengelernt hast, ist natürlich etwas ganz Besonderes - viel Glück wünsche ich Euch beiden. :-)
    Deine Wolf- und Gepardenbegegnugen wirst Du bestimmt auch niemals vergessen.

    @lX:
    Schön, was Du hier für einen breiten Querschnitt an Aufnahmen zeigst. Mir geht es wie Dir: auch für mich war 2004 mein reichstes Naturjahr - ich könnte auch noch mehr Aufnahmen zeigen.

    @Claudi:
    Deine Greifen-Aufnahmen dürfen hier natürlich auch nicht fehlen. Was Du da in freier Wildbahn für tolle Fotos gemacht hast, ist wirklich schwer beeindruckend. Solche Erlebnisse würden mir auch gefallen.

    @Peter:
    Wundervolle exotische Aufnahmen präsentierst Du hier - in solch einer Umgebung erlebt man die Natur wahrscheinlich noch intensiver als zu Hause.

    @Marion & Hartwig:
    Euer Erlebnis kann ich sehr gut nachvollziehen. Dass sich bei Naturaufnahmen nicht viel lenken lässt, ist doch gerade schön, manchmal aber auch eine echte Herausforderung. Der rote Schnabel gefällt mir besonders gut bei Eurer Aufnahme.

    @Ulrike:
    Ok, wir sind gespannt, womit Du morgen diese Sammlung hier bereicherst. :-)

    @Ulla:
    Lustig, was Eure Ringelnatter so alles angestellt hat. Du hast es prima dokumentiert.

    Vielen Dank an Euch alle für Eure Mitarbeit. Mir macht es riesigen Spaß, Eure Geschichten und Bilder zu verfolgen.

    Liebe Grüße, Christoph.
  • Ulla N. 22. Dezember 2004, 10:05

    Na das ist ja mal eine tolle Sache hier - und es haben sich ja wirklich schon beeindruckende Beiträge angesammelt.

    Mein intensivstes Naturerlebnis im letzten Jahr war zweifellos der Tag, an dem ich unsere Ringelnatter im Garten für bekloppt erklärt habe:

    Ganz herzliche Weihnachtsgrüße an alle!
    Ulla
  • Hartwig U. Marion Falk 22. Dezember 2004, 9:53

    Völlig unerwartet konnten wir Graureiher beim Nistbau fotografieren, das war ein tolles Erlebnis. Eigentlich wollten wir etwas ganz anderes vor die Linse bekommen, aber so ist halt die Natur , da lässt sich nicht viel arrangieren oder lenken ;-))

    LG Marion & Hartwig

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Klicks 2901
Veröffentlicht
Lizenz ©