Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Die schönsten 10 Meilen...

Die schönsten 10 Meilen...

730 10

Fredy Haubenschmid


Free Mitglied, Seewis

Die schönsten 10 Meilen...

...des Grenzkamms CH/I, wo sich mindestens 10 4000er wie Perlen aneinander reihen!?
Das gleiche Bild mit Fortsetzung nach links gibts jetzt auch im grossen Panoramaformat mit Beschriftung unter:
http://www.alpen-panoramen.de/panorama.php?pid=246

Kommentare 10

  • Sigerl Steirer 14. September 2005, 22:16

    Genau diese Problematik... was ist ein eigenständiger Gipfel und was nicht... hindert mich genau zu sagen, wieviele 4000er ich wirklich bestiegen haben. Wenn mich jemand fragt, dann sage ich so um die 30....
    Jedenfalls was dieses Foto betrifft, kann ich definitiv sagen... außer dem Lyskamm, habe ich sie alle besuchen dürfen...
    Liebe Grüße vom Steirer Sigerl
  • Bernhard Berger 7. Juni 2005, 22:43

    Hallo Fredy
    Schöne Aufnahme mit sehr eigenwilligen Aufnahmen, was dem Bild einen starken Ausdruck gibt. Eben Wallis pur.
    Gruss
    Bernhard
  • Fredy Haubenschmid 5. Juni 2005, 23:34

    Womit wir auch direkt zur angegebenen Anzahl der 4000 er kommen:
    Ich habe ausdrücklich 'mindestens' gesagt,
    weil man sich bei der Zählung natürlich immer in die Haare geraten kann:
    Aus wievielen 4000 ern besteht denn jetzt z.B. das von Patrick gar nicht mitgezählte Breithorn?
    Da kann man locker 5 nennen, als da sind: Westgipfel 4164, Mittelgipfel 4159, Ostgipfel 4139, Gendarm 4106 (auf dem Bild nicht sichtbar und zusammen mit dem Ostgipfel auch Breithornzwillige genannt) und Roccia Nera 4075!
    Nun lassen wir's...
    Zur Qualität des Bildes (es besteht übrigens aus 3 hochformatigen Einzelbildern) möchte ich doch noch anmerken, dass in Zukunft wohl kein solcher faux pas (Ueberschärfung) mehr passieren wird dank den hilfreichen Tips von Heinz.
    Ein grosses 'Merci' sagt dir dafür dein Schweizerbergfreund ...und Tschüss!
  • Heinz Höra 5. Juni 2005, 23:20

    Du bist ein echter Schweizer, Fredy! Wobei ich sagen muß, daß ich ein gewisses, wenn nicht sogar größeres Verständnis meinerseits für Dich resp. Euch gegeben ist.
    Sei gegrüßt von Heinz
    P. S. Aber warum gehört er eigentlich nicht zu den offiziellen 4000ern. Ich muß mir noch 'mal die UIAA-Richtlinien anschauen.
    Nochmaliges P. S.: Sehe gerade, daß er in der "Erweiterten Liste: Weniger bedeutende Gipfel über 4000 m" der UIAA als Lyskammnase / Naso del Lyskamm 4272 m enthalten ist.
    Nochnochmaliges P.S.: Außerdem ist auf Fredys und meinem Bild noch ein solcher 4000er zu sehen, das Felikhorn bzw. die Punta Felik 4088 / 4093 m am Castor.
  • Fredy Haubenschmid 5. Juni 2005, 23:07

    Ich fasse also zusammen:
    Bei jenem gesuchten Berg zwischen Castor und Liskamm handelt es sich um den sog. Naso del Liskamm, der laut SAC-Führer Hochtouren im Wallis (1994, S.320) ca. 4274 m hoch und ohne Namen und Kote auf der LK ist und ganz in I steht!
    Damit ist er auch keine der mindestens 10 Perlen, die den 15 Km langen Grenzkamm schmücken...
  • Heinz Höra 5. Juni 2005, 18:52

    Patrick, es geht um diesen Bergrücken südwestlich vom Liskamm-Hauptgipfel, der hier auf meiner Aufnahme deutlicher - überm Zwillingsjoch - zu sehen ist
    Vom Breithornplateau (3800 m)
    Vom Breithornplateau (3800 m)
    Heinz Höra
    Meinst Du, das wäre die Piramide Vincent? Ich hatte mich schon öfter gefragt, was das für ein Bergrücken ist. Fredy meinte erst, das wäre il Naso. Darauf habe ich dann mal die Höhen- und Breitenwinkel der in Frage kommenden Berge berechnet.Danach wird il Naso auf meinem Bild eindeutig vom Castor verdeckt und die Piramide Vincent und Pso. del Naso auch. Demzufolge dürfte hier nur der über 4200 m hohe Rücken zwischen Col d. Fronte und Ps. del Naso zu sehen sein.
    Bei Fredys vom Breithorn-Westgipfel gemachten Aufnahme müßte die Piramide Vincent, die hier links vom Pso. del Naso ist, von diesem Rücken verdeckt werden.
    Leider sind alle diese in Italien liegenden Punkte nicht auf meiner Karte vom Monte Rosa-Gebiet enthalten, so daß ich die Koordinaten nicht sehr genau ermitteln konnte. Mich würde noch interessieren, ob der Rücken auch einen Namen hat.
    Seid gegrüßt von Heinz
  • Fredy Haubenschmid 5. Juni 2005, 16:26

    Tja Patrick,
    um genau jenen handelt es sich,
    den du zwar aufgezählt hast,
    der aber kein Grenzgipfel CH/I ist...
  • Wolfgang Staib 5. Juni 2005, 9:09

    Klasse Bild.
    Den Himmel mit diesen Wolkenformationnen "trifft" man nicht alle Tage.

    Gruss Wolfgang
  • Fredy Haubenschmid 4. Juni 2005, 20:49

    Stephan,
    eine solche Linsenwolke kommt ja auch nur einmal vor...
    aber es hat da noch einen für mich nicht genau identifizierbaren Berg, an dessen Bestimmung auch Heinz brennend interessiert ist, fragt sich nur welcher?
  • Bastian Gnaß 4. Juni 2005, 15:43

    Klasse Aussicht vom Standort! Hat sich der Aufstieg doch gelohnt! Klasse Foto!

    Gruß Basti

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 730
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz