Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Die schiefe Ebene

Die schiefe Ebene

600 7

Andreas Dändliker


Free Mitglied, Hombrechtikon

Die schiefe Ebene

Ausblick am 5. Oktober 2004 vom Speer (1950 m) auf den Chüemettler (rechts) und Federispitz (links). Im Hintergrund die Schwyzer und Glarner Alpen (Rigi, Pilatus, Mythen usw.). Oben rechts geht der Blick auf einen Teil der Linthebene. Hinter den ruhenden Wanderern beginnt die Steilwand, die über 400 m senkrecht in die Tiefe führt.
Nikon D70, Objektiv 18-70 mm, Brennweite 24 mm, Blende 10, Belichtung 1/250 Sek., ISO 200

Kommentare 7

  • Dario Zeller 27. Oktober 2004, 22:46

    Sehr schönes Bergpanorama, gelungen!
    Gruss, Dario
  • Veronika A. 26. Oktober 2004, 20:44

    Beeindruckend die Berge, besonders für mich, die solche gewaltigen Bergmassive nicht kennt. Schön, dass Du nähere Erläuterungen dazu gibst.
    Gefällt mir sehr Dein Foto.
    Gruß Veronika
  • Sonja Witter 25. Oktober 2004, 23:35

    Eine sehr schöne Beregwelt... Schön auch die Linienführung im Bild....!

    LG
    Sonja
  • Volker Mohnhaupt 24. Oktober 2004, 14:25

    einmal Berge-immer Berge,sie lassen einen nicht mehr los...
    Dein Bild weckt sofort wieder Bergweh in mir,sehr gute Aufnahme !

    mfG
    Volker
  • Denise R. 22. Oktober 2004, 14:07

    Und ich weiss aus Erfahrung:
    Nur wenn man selber dasteht, ist einem diese herrliche Weite und Tiefe so richtig bewusst! Und wie klein man sich gegenüber den Bergen vorkommt!
    Das kommt auf Bildern leider nie so echt rüber, wie wenn man das Live selber erlebt gell? Kennst Du dieses Gefühl auch?
    Ich hab den "Flachländern" den Norddeutschen hier Bilder gezeigt aus dem Schweiz Urlaub, und sie sagen alle:
    Schöööön, suuuuper... und so,
    aber sie können es nur schwer erahnen wie es wirklich ist wenn man selber dasteht! Viele hier kennen nichts anderes als ihr Flachland hier, sind noch nie in den Bergen gewesen und einige sagen auch gleich sofort: HUCH!!!! Da könnte ich nie hin! Da hätte ich Angst! Bei diesem Weg hier auf Deinem Bild kämen jetzt alles so Kommentare wie: Ja das ist doch aber viel zu gefährlich!!! Da ist ja nicht mal ein Zaun! Keine Sicherung! Nichts!
    Hihihiii...naja wenn man nichts anderes kennt, ist es wohl schwierig sich das vorzustellen glaub ich.
    Ich kann es ihnen schon ein wenig nachfühlen, ;-) ich konnte mir vorher auch keine solche flache Ebene, so eine grade Fläche vorstellen wie ich sie hier nun erlebe in Norddeutschland... alles platt, grade.... in einem Wildpark in der Nähe gibts ein Mini-Hügel von 110 Metern Höhe und dem sagen die hier schon "Berg", da konnt ich mich nicht mehr zurückhalten mit Lachen!!! *grins* :-))
    Naja mein Norddeutscher Schatz (sprich Ehemann) ist trotzdem mit mir in die Schweiz gekommen um da Urlaub zu machen. Und es hat ihm sehr gefallen die Bergwelt, hat er vorher noch nie erlebt sowas sagt er!!!
    Das Brienzer Rothorn hat ihn unter anderem sehr beeindruckt!
    So... genug geschwafelt!
    Grüessli id Schwiiiz,

    Denise R.
  • Andreas Haberl 20. Oktober 2004, 20:23

    Klasse Motiv und ebenso festgehalten.
    Leider bin ich nicht Schwindelfrei dadurch
    hätte ich die Aufnahme wahrscheinlich total
    verwackelt.
    Gefällt mir gut.

    lg Andreas
  • BEATE BACKHAUS 20. Oktober 2004, 6:56

    Imposanter Ausblick, ohne Schwindelfreiheit kommt niemand weit!
    LG
    Bea

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 600
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz