Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Klaus Arator


Pro Mitglied, Royal court

Die Schattenmänner (1)

In Cartagena / Kolumbien begegnet man ihnen auf der Straße als Pantomimen oder Kleindarstellern. Dunkelhäutige Menschen malen sich ganz schwarz an, tragen schwarze Kleider und streichen bestimmte Gesichtspartien golden an. Mit dem Effekt, dass man ihr Gesicht nicht mehr erkennen kann, sondern nur die goldenen Umrisse im Gesicht. Im ersten Moment hatte ich mich richtig erschrocken.
Mein Songvorschlag:
http://www.radioblogclub.com/open/135473/paint_it_black/Paint%20It%2C%20Black%20

Kommentare 15

  • Nirak. 26. Februar 2007, 21:07

    Ich bin fasziniert von dem Anblick der Schattenmänner. Durch die Bemalung wirken die Männer sehr geheimnisvoll. Eine klasse Doku. DANKE.
    LG
    Karin
  • johNson 25. Februar 2007, 23:05

    gute belichtung.
    man sieht sogar noch was vom gesicht.
    prima gelungen.
    lg
    johNson
  • Erich Martinek 20. Februar 2007, 22:15

    WAS für eine interessante Dokumentation !
    Der sieht wirklich zum Fürchten aus.
    Ein Wahnsinnskontrast.
    Super Wirkung mit dem Gold.
    LG Erich
  • LorenzFolkerts Photographie 18. Februar 2007, 17:44

    Eine fantastische Aufnahme Klaus!
    Ja, im Dunkeln möchte man ihm nicht unbedingt begegnen.
    Ganz toll von Dir präsentiert, gefällt mir ausgezeichnet.
    LG Lorenz
  • Andy Merz 18. Februar 2007, 17:23

    Hi Klaus
    Ganz tolle Bilder und die Musik passt perfekt.
    Danke für den Link. Habs gleich zu meine Favoriten getan
    Grüsse Dich Andy
  • Klaus Arator 18. Februar 2007, 16:49

    @ Sada: Die Farbe Dunkelbraun ist insofern schwer zu belichten, wenn man auf das Gesicht hell stellt, ist die Umgebung total überstrahlt. Man muss 1/2 bis 1 Blende unterbelichten, maskiert den Hintergrund und stellt das Gesicht wieder 1/2 -1 Blendenstufe heller, dann klappts.
    Da muss man einfach experimentieren. Die Bracket-Blendenabstufung ist da sehr hilfreich!
    LG
    Klaus
  • klasarus 18. Februar 2007, 15:13

    Interessant - könnte ich mir nachts schon erschreckend vorstellen.
    LG Klaus
  • Alfred Paulchen 17. Februar 2007, 23:54

    super ausdrucksstark,
    Vordergrund und Rest sind der volle Gegensatz
    Gruß Alfred
  • Mary Sch 17. Februar 2007, 18:01

    Wer weiß wer dahinter steckt. Eine tolle
    Aufnahme.
    Gruß Mary
  • Anne Maxen 17. Februar 2007, 15:53

    Sehr gute Aufnahme. Gefällt mir. Hast die Nerven behalten. Mein erster Gedanke war, wie kriegt der das Zeug wieder runter oder wird übermalt. In jedem Fall eine kreative Idee. Grüße Anne
  • Mick-el-Angelo 17. Februar 2007, 14:56

    Ich hätte auch zuerst mal an den Sensenmann gedacht.
    LG, Michael
  • Elmar Weder 17. Februar 2007, 14:43

    Motto: black is beautyful !

    LG Elmar
  • Iris Offermann 17. Februar 2007, 13:35

    Starkes Motiv Klaus, sehr gut von Dir präsentiert. Ich
    hätte mich auch fürchterlich erschrocken:-) Der weisse
    Hintergrund unterstreicht die klasse Wirkung.
    LG Iris
  • Axel Kleingünther 17. Februar 2007, 13:29

    Hallo Klaus!
    Da können wie uns ja freuen das Du so gute Nerven hast, und trotzt Schreck so ein klasse Foto gemacht hast.
    LG und ein schönes Wochenende
    Axel
  • Marit Beckmann 17. Februar 2007, 13:13

    Gefällt mir ausgesprochen gut .
    Doch hätte ich den getroffen,wäre mir wohl als letztes eingefallen ihn zu fotografieren....ich wäre wohl einfach weg gelaufen "g"!
    Lg. Marit

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Klicks 1.548
Veröffentlicht
Lizenz