Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
Die Ruinen von Les Baux

Die Ruinen von Les Baux

644 2

Thomas Schimmele


World Mitglied, Neustadt/W.

Die Ruinen von Les Baux

Im Mittelalter war Les Baux das befestigte Zentrum einer mächtigen feudalen Dynastie, welche über 79 Orte in der Umgebung herrschte. Das Fürstenhaus war so verwegen, seine Herkunft auf einen der heiligen drei Könige, Balthasar, abzuleiten und führte deshalb den Stern von Betlehem in seinem Wappen. In der Folge entwickelte sich der Ort zu einer Hochburg der Minnekunst. Der Höhepunkt des höfischen Lebens wurde im 12. und 13. Jh. erreicht, als das Rittertum bis zum Exzess kultiviert wurde und Troubadoure von weit her nach Les Baux drängten (Quelle : Wikipedia)

Kommentare 2

  • Donna Paparazza 24. September 2010, 22:24

    ça vaut bien le détour et même une messe :-)
  • Werner Grossmann 18. September 2010, 12:51

    Ergänzung zur Geschichte: Les Baux wurde im Zuge der Glaubenskriege in Frankreich durch Kardinal Richelieus Truppen belagert und nach deren Sieg a.d. 1633 auf Befehl des "Kirchenmannes" von den eigenen Bewohnern zerstört (geschliffen). Seit dem gehört Les Baux zur Grafschaft der Grimaldis (Monaco) - auch wenn das Land längst wieder zu dem französischen Staatsgebiet zugezählt wird. Der damalige Herr von Baux wurde auf der Ostseite der Burg von der höchsten Zinne gestoßen. (Wenn ich mich recht entsinne, weil er nicht katholisch "werden" wollte.)