Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Maria J.


World Mitglied, Berlin

Die rot leuchtende Cladonia polydactyla...

...auch Vielfinger-Scharlachflechte genannt,
hat es sich im Rentiermoos gemütlich gemacht ;-)


Wer noch mehr zum Rentiermoos wissen möchte,
sollte unbedingt auch die Anmerkung von Ulrich Kirschbaum lesen!

Kommentare 13

  • wolfgang und maritha 2. Februar 2011, 12:42

    Wunderbar, was man in der FC alles lernen kann !
    Ein herrliches Motiv mit einer vorzüglichen Umsetzung.
    Wir haben diese Flechte schon oft in der Eifel fotografiert, wussten aber nicht den genauen Namen.
    Kompliment für diese Aufnahme und Dank für die
    sehr detaillierte Anmerkung von Ulrich.
    Einen schönen, lebenswerten Tag wünschen
    Wolfgang und Maritha.
  • Brigitte Specht 30. Januar 2011, 12:25

    ...wunderschön präsentierst Du sie hier in einem ebensolchen Umfeld.....!
    L.G.Brigitte
  • Ulrich Kirschbaum 30. Januar 2011, 8:43

    Kompliment auch von mir zu diesem gelungenen Bild.
    Mir fällt zum Artnamen auch nichts anderes ein (es sei denn die hier nicht sichtbaren Grundschuppen würden mich eines anderen belehren).
    Das Rentier"moos" ist natürlich auch eine Flechte, sogar eine Cladonia. Da von den Verzweigungsstellen (mit offenen Achseln) meistens 3-4 Äste abgehen - an den Enden nach einer Seite gekrümmt - und die Podetien eher grau als gelblich sind, plädiere ich für Cladonia rangiferina (Echte Rentieflechte); zur endgültigen Bestimmung müsste man noch Farbtests durchführen.
    Cladonia rangiferina spielt als Rentierfutter eine wichtige Rolle in Skandinavien. Weil die Flechte dort sehr langsam wächst, treiben die rentierzüchtenden Samen (früher Lappen) ihre Herden nach einer Beweidung erst nach ca. 15 Jahren wieder über die gleiche Fläche - so lange dauert es, bis die abgefressenen Flechten wieder nachgewachsen sind. Im Mittelalter wurde die Cladonia in Hungerzeiten auch fein gemahlen und unter das Brotmehl gemischt. Diese "Verlängerung" erbrachte für die Menschen, die das Brot aßen, aber keinen zusätzlichen Energiegewinn, weil das menschliche Verdauungssystem den Zucker der Flechten (Mannose) nicht nutzen kann, da es uns an dem dafür notwendigen Verdauungsenzym mangelt.
    mfg Ulrich
  • Beatrice J. 30. Januar 2011, 1:53

    Donnerwetter Maria, was für ein Bild - das ist Spitzenklasse ! Da stimmt einfach alles - und dann auch noch mit grosser Symbolik : Ein rotes Herz in der Mitte, nach dem eine Menge Hände greifen....;-)) Complimento - das wandert zu mir in den Ordner. Es grüsst eine langjährige Verwandte ( mal was anderes)
  • Burkhard Wysekal 29. Januar 2011, 23:53

    Eine gar prachtvolle Flechtengestaltung. Da schaue ich sogar länger hin. Ich finde Dein Bild echt gut glungen.
    LG, Burkhard
  • Wolfgang Freisler 29. Januar 2011, 23:01

    Im ganzen Flechtengewirr ragen die "Blüten" wunderbar heraus. Ein wirklich tolles Bild, das auch als Werbung für die Flechtenfotografie "herhalten" könnte. ;-))
    Gefällt mir sehr sehr gut !
    VG
    Wolfgang
  • Gruber Fred 29. Januar 2011, 21:57

    Einen sehr schönen Farbklecks machen die roten Knospen.Eine feine Arbeit was du da zeigst.
    LG Fred
  • Charito Gil 29. Januar 2011, 18:44

    ist das auch ein pilz ???
    toll !
    lg
    .. ch
  • JörgD. 29. Januar 2011, 18:18

    Der Bildschnitt ist auch o.k.
    lg ded
  • Manfred Bartels 29. Januar 2011, 18:10

    Das sieht wirklich schön aus.
    Und eine gute und sehr tiefe Schärfe hat dein Bild.
    Sehr gelungen.
    LG Manfred
  • Ulrich Schlaugk 29. Januar 2011, 17:45

    Eine schöne Flechtengesellschaft.
    Das Bild würde noch besser wirken, wenn die Cladonie voll abgebildet wäre.
    Cl. polydactyla weiß ich nicht so recht ?
    Freundliche Grüße
    Ulrich
  • Maren Arndt 29. Januar 2011, 15:32

    Vielfinger Scharlachflechte im Rentiermoos - was Du alles entdeckst im Zauberwald. Genial schön ist Din Bild - das wandert in meine Favoriten, auch um mich daran zu erinnern, mal im Wald die Augen aufzumachen ..
    LG
    MAren
  • Moonshroom 29. Januar 2011, 15:19

    sie scheinen sich zu mögen und geben ein schönes gesantbild ab, ein flechtenbild mit hohen schauwert.
    vg --- bernd

Informationen

Sektion
Ordner Flechten (Cladonia)
Klicks 1.391
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 350D DIGITAL
Objektiv ---
Blende 22
Belichtungszeit 0.3
Brennweite 100.0 mm
ISO 200

Öffentliche Favoriten