Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Die Reise der MV FRAM - 77

Die Reise der MV FRAM - 77

756 1

Gunnar Dillmann


Complete Mitglied, Biebertal

Die Reise der MV FRAM - 77

Ein verfallener Walfänger, der bis heute im Hafen von Grytviken liegt. Wie das Schiff, so verfallen auch die industriellen Anlagen, von denen es außer der hier in Grytviken noch mehrere weitere auf der Insel gibt.
Aber immerhin gibt es hier neben einem modernen britischen Verwaltungszentrum auch ein Museum über die Historie des Ortes und man bemüht sich, die alten Anlagen zu restaurieren und dem interessierten Besucher zugänglich zu machen.
An einem anderen Ort, Stromnes, waren die Anlagen aus Sicherheitsgründen weitläufig abgesperrt, mindestens 200 Meter Abstand war einzuhalten. Alles ist baufällig und der ständig wehende Wind könnte mit starken Böen Gebäudeteile gefährlich weit fliegen lassen.

Kommentare 1

  • Annette He 29. Juni 2011, 16:16

    Die Wetterstimmung paßt genau zu dem alten Kahn. Es gibt ja verschieden Meinungen: alles bewahren und als Mahnmal stehen lassen oder abreißen, weil sich der Mensch da ja nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat. Die Insel und die Orte dort haben mich zutiefst beeindruckt. Aber ich hab immer noch keine Meinung dazu.

    LG Annette