Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Günter K.


Pro Mitglied

Kommentare 27

  • Hannes Gensfleisch 5. Januar 2011, 23:20

    Werden so'ne Punkte
    eigentlich von aussen nach innen
    oder von innen nach aussen
    geputzt? Oder gibt's da regional
    unterschiedliche Sitten?
    Erfreuliche Grüsse
    Hannes
  • Anne Louise Schneider 30. Dezember 2010, 6:56

    ...und in der Nacht verfolgen sie diese Punkte im Traum;)
    Klasse Motiv.
    Grüße von Anne
  • Hilke Steevens 29. Dezember 2010, 12:30

    das mag ich! ein dynamisches und ungewöhnliches motiv!
    liebe grüße
    hilke
  • Kathrin Martz 28. Dezember 2010, 22:57

    kann man die mieten?! so einen besen mit frau dahinter könnte ich im moment gut gebrauchen. meine katzen können nämlich nicht pfötchen putzen, bevor sie rein kommen. das sieht manchmal aus .... aber das kennst du ja wohl auch!
    lg
  • Ditta S. 28. Dezember 2010, 20:23

    Gerade will sie endlich Feierabend machen und dann kommt einer mit schweren Schneeschuhen über ihren frisch gewienerten Boden. Vor ihrem inneren Auge tanzen die ersten roten Punkte und sie überlegt sich, ob sie dem Lümmel den Wischmopp längs oder quer in den Rachen rammen wird. :o)
    LG Ditta
  • KooKoo 28. Dezember 2010, 15:37

    schwungvoll.
    die punkte schmücken ungemein.
  • LauraFlorence 27. Dezember 2010, 22:46

    Harter Job, da muss sie einiges leisten :-)) Scheint sie aber mit einer gewissen Leichtigkeit zu schaffen.. sieht irgendwie aus, als übe sie einen Tanzpart und da der Herr noch nicht zur Verfügung steht, hat sie schon mal mit dem Schrubber trainiert :-))
    LG Laura
  • Helga Niekammer 27. Dezember 2010, 22:30

    ...ich nehme ihr den Schrubber ab. Und schon wird sie zur Lichtpunkte-Tänzerin. Zur fliegenden Elfe über einem verwischten - sich bewegendem - Punktemeer. Und das LIchtg zieht eine Bahn von unscharfen Streifen mit sich. Fast könnte man an Regen denken. Aber ich lasse den Schrubber in ihrer Hand. Denn so ist es doch harmonischer. Es hat soviel Dynamik, wie die Frau da eilt. Und da sie den Schrubber trägt - vermittelt es der Betrachterin unmittelbar: Hier hat es jemand eilig - hat zu tun. Schaut noch schnell in alle Winkel, ob nichts liegen geblieben ist. Klasse Schnappschuss. LG. Helga
  • Helga Jobst 27. Dezember 2010, 22:08

    Das Bild hat Schwung.
    Sie putzt nicht, sondern fegt über den Bogen.
    Witzig !
    L.G. Helga
  • Iris von Knobelsdorff 27. Dezember 2010, 19:41

    ja ganz fix isse, da muss die ja ganz schnell fertig gewesen sein! ;-)
    lg Iris
  • Sylvia Schulz 27. Dezember 2010, 18:59

    wieder mal absolut klasse gesehen und der titel total passend!!!!
    lg Sylvia
  • DoroS 27. Dezember 2010, 17:58

    Köstlicher Titel von der Frau in den Monden.
    LG Doro
  • Hella H. 27. Dezember 2010, 17:35

    Sieht genial aus mit den Punkten. Wie eine Putzfrau wirkt die Dame nicht, eher wie eine Tänzerin.
  • Iris Linder 27. Dezember 2010, 17:08

    ein ganz tolles Bild, Günter!
    LG Iris
  • Redpicture 27. Dezember 2010, 17:07

    ja.

Informationen

Sektion
Klicks 385
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D300S
Objektiv AF-S DX VR Zoom-Nikkor 16-85mm f/3.5-5.6G ED
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/10
Brennweite 85.0 mm
ISO 1000