Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Conny Wermke


World Mitglied, Mecklenburg-Vorpommern

Die olympische Fackel...

..leuchtet auch im Wald.
Leider rollte sich die Rinde, auf dem der kleine Schleimer saß, weit nach vorne und nach oben. Hätte ich sie eliminiert, wäre der Pilz verletzt worden, hätte ich früher angefangen mit dem stacken, wären gefühlte 200 Aufnahmen mehr von Nöten gewesen. Also muss ich so damit leben...und Ihr auch
:-)

Kommentare 22

  • Maria J. 20. Januar 2014, 11:51

    Ich kann sehr gut damit leben.
    Die Unschärfe stört mich nicht ...
    und der kleine Faden führt den Blick heraus ...
    hin zu diesem prachtvollen Objekt.
    Sogar eine kleine Perle hat sich in dem lodernden Feuer eingefunden!
    Phantastisch!!
    LG Maria
  • Frank Moser 20. Januar 2014, 10:42

    Natürlich ist das schade - links, aber nicht zu ändern. Rechts hingegen ist bestens, wirklich sehr gut, nicht nur vom Stack, auch die Farben - das warme Orange gegen den kühlen grau-bläulichen Hintergrund - das sieht sehr gut aus!
    Respekt!

    Gruß Frank.
  • Burkhard Wysekal 20. Januar 2014, 9:50

    War die olympische Fackel neulich nicht im Weltraum. Im Hintergrund sieht man noch eine intergalaktische Wolke.....;-)).
    Eine ganz starke Aufnahme.

    LG, Burkhard
  • Marguerite L. 19. Januar 2014, 23:59

    Grandios, wow
    GrüessliM
  • Fritz Haselbeck 19. Januar 2014, 22:27

    Eine wundervolles und einzigartiges Motiv, sehr imponierend diese intensive Leuchtkrfat des Pilzes! Beste Grüße: Fritz H.
  • canonier69 19. Januar 2014, 22:16

    ….damit lebe ich gerne….der zarte Faden schützt den Schleimer vor dem Absturz.Es bleibt dabei…in Sachen Stacking schaue ich immer wieder gerne bei dir vorbei…….bei den anderen Arbeiten natürlich auch.
    Lg….R.
  • Brita H. 19. Januar 2014, 22:09

    Ganz große Klasse, deine Fackel, und diese kleine Welt ist so beeindruckend. Schön, dass wir sie hier bei dir in so perfekter Technik sehen können.
    VG Brita
  • Conny Wermke 19. Januar 2014, 20:16

    @Jörg: Mit dem Lupenobjektiv schaffst Du nur f 16..und dann ist die Tiefenschärfe auch noch äußerst gering

    ;-)
  • vor dem Harz 19. Januar 2014, 20:06

    bei solch einer feuerfackel hätte ich auch mit der rinde kein problem gehabt, conny :-)


    gruß micha
  • Jörg Ossenbühl 19. Januar 2014, 19:57

    sieht ja sehr gut aus Conny, aber ich werde den Aufwand (120 Bilder nur um die übereinander zu stapeln) nicht betreiben,,,
    das ist meiner Meinung nach zuviel des Guten...
    ich geb Dir dann die kleenen Dinger wieder...
    nachdem ich sie mit f32 abgelichtet habe ;-)

    lg jörg
  • IngoR 19. Januar 2014, 19:25

    Diese Pilz-Puschel sind immer wieder faszinierend. Besonders wenn sie so gut aufgenommen worden sind. 120 Aufnahmen ist aber schon ganz schön viel Mühe.

    Viele Grüße, Ingo
  • cassilda 19. Januar 2014, 19:24

    Sehr schön in diese Feurige Farben..deine Muhe hatte sich gelönht,ein sehr schöne Aufnahme.Lg
  • Diana Klawitter 19. Januar 2014, 19:24

    Eine beeindruckende Fackel. Und 120 Aufnahmen sind beachtlich - da hätten 200 mehr für die Umgebung auch nicht gereicht.
    lg diana
  • Ruediger Fischer 19. Januar 2014, 19:16

    Beeindruckend in Gestalt und Farbe. Bei 120 Aufnahmen kann ich mir auch erklären,warum du an einem verlängertem Wochenende mal 6000 Auslösungen generierst.
    VG Rüdiger
  • Charly 19. Januar 2014, 19:00

    Tadeloses Ergebnis meiner Meinung nach. Bravo!
    LG charly

Informationen

Sektion
Ordner Pilze
Klicks 517
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera ---
Objektiv Canon MP-E 65mm f/2.8 1-5x Macro Photo
Blende 5.6
Belichtungszeit 0.3
Brennweite 65.0 mm
ISO 200