Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Doris Kühle


Pro Mitglied, Altenberge

Die Oldtimer Gasballone

10 Gasballone waren bei der Montgolfiade in Münster am Start.
Extra zum 100. Geburtstag des Freiballonsport-Verein Münster aus den USA - England - Schweiz - Norwegen - Italien angereist.
Auch deren Start wurde am Samstag von 19:30 auf 24:00 Uhr verschoben.
Fahrtrichtung Berlin quer über Münster hinweg. Die Stadt hat die Fahrt mit Lichtspot begleitet.
Das Aufrüsten fand bei untergehender Sonne auf der Planetariumwiese statt.
Die Gasballone waren die ersten Ballone. Sie sind mit Wasserstoff gefüllt. Eine erhöte Sicherheit ist hier absolut notwendig: weiträumige Absperrung, Feuerwehr, technisches Hilfswerk, Flugaufsicht.
Von diesen Ballonen gibt es weltweit nur noch etwas mehr als 100 Stück. Bei der Befüllung wird bei diesem *netzlosen* Ballonarten erst in der Mitte eine Art Gürtel angelegt. Zuerst wird der untere Teil mit Wasserstoff gefüllt. Nach Lösen des Gürtels schießt die Hülle nach oben und kann komplett gefüllt werden.
An den Körben sind etwa 80 Sandsäcke á 15 kg befestigt
Es hat demzufolge zwischen Münster und Berlin in der Nacht Sand gerieselt :-))))
"Die Nacht war kalt in bis zu 2000m Höhe" sagte unser Pilot Alfred Derks- gelandet sind sie am frühen Morgen in der Nähe von Berlin.
Wären sie am Abend bei dem Wind gestartet, hätten sie aus Polen eine weite Heimfahrt gehabt ;-)

Kommentare 3