Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Klaus Ender


World Mitglied, Bergen a. Rügen

Die Natur ist ein grandioser Maler...

Am Rande eines Getreidefeldes fand ich diese Komposition der Natur.
Unter dem Motto: "Weniger ist oft mehr...." suche ich oft ganze Felder nach individuellen Sujets ab. Oft lohnt es sich, nach Details zu suchen.

Canon 1N 100-400mm Fuji RD 100

Kommentare 4

  • Lomograph 23. Mai 2013, 11:42

    Wie wahr! Und es braucht nur noch einen guten Fotografen, der das festhalten kann! Dir ist es gelungen.

    LG - Lomograph
  • Baron von Feder 23. April 2013, 16:02

    Zwei Striche senkrecht, zwei waagerecht, wenn man es auf die beiden Sproßachsen und die horizontalen Getreidegrannen reduziert. Das ist eine schön entdeckte Form, und die Ausschmückung mit Blüten, Häärchen und den beiden Fruchständen bilden einen Rahmen, in welchem das Grün quillt. Bei der linken Blüte gefällt mir die Lichtdurchflutung des Kelches - einmalig schön fotografisch getroffen. Gesehen und genossen hab ioch solchen Anblick oft, jedoch nie selbst fotogreafiert. Ich hätts wohl auch so schön nie hinbekommen und wäre dann enttäuscht gewesen.
  • Uli.S.Photo 21. April 2013, 17:28

    ...wenn die Natur der Maler ist, dann zeigst Du aber eine verdammt gute Kopie von dem "Gemälde".
    Herzlich... Uli
  • Hermann A. 21. April 2013, 12:46

    Wunderbar! Schön so mit dem durchscheinenden Licht!
    Das Auge des Meisters hat die richtige Stelle gefunden...
    LG, Hermann